ARD Das Erste

Das Erste
MARIENHOF: Jan Stapelfeldt spielt den Autisten Valentin Ernst
Ab Donnerstag, 27. März 2008, montags bis freitags, um 18.25 Uhr

    München (ots) - Kontrolliert, emotionslos und verschlossen: So lernen die Maldinis ihren neuen Ziehsohn Valentin kennen. Eine echte Herausforderung für die impulsive, italienische Großfamilie, denn Valentins Lebenswelt scheint sich ausschließlich aus Regeln und Ordnung zusammenzusetzen. Eigenschaften, mit der vor allem der aufbrausende Stefano (Antonio Putignano) nicht wirklich umgehen kann. Aber zum Glück gibt es ja noch den "M+P"-Besitzer Thorsten Fechner (Christian Buse), der sich Valentins Schicksal annimmt. Nicht zuletzt, weil er sich in dem Einzelgänger selbst wiedererkennt, sondern auch, weil er von der hohen Intelligenz des Autisten mehr als beeindruckt ist.

    Ab Folge 3305, die am 27. März 2008 ausgestrahlt wird, greift der MARIENHOF mit der Figur des Valentin Ernst das Thema Autismus auf. Der Hamburger Jan Stapelfeldt spielt den Teenager, dessen Diagnose medizinisch Asperger-Syndrom lautet, eine spezielle Art des Autismus. "Da ich vor dem MARIENHOF mit diesem Thema noch keinerlei Berührungspunkte hatte, habe ich viel darüber gelesen und diverse Filme angesehen. Für uns ist es kaum vorstellbar, wie diese Menschen unsere Umwelt wahrnehmen." Um sich mit dem neu gewonnenen Wissen noch mehr in seine Rolle zu vertiefen, zog der 25-Jährige nach seiner Zusage bei MARIENHOF als "Valentin" oft durch die Innenstadt seiner Heimatmetropole. "Es war erstaunlich, wie intensiv und detailliert man die Welt doch neu entdecken kann, erzählt Jan Stapelfeldt. "Beim Spielen vertraue ich sehr auf meinen Instinkt. Ich agiere aus dem Bauch heraus. Der Rest kommt von alleine", so der MARIENHOF-Neuzugang. Nach seiner Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg tourte er für das  Lessing-Stück "Minna von Barnhelm" durch die Lande und stand für diverse andere Theaterstücke auf der Bühne. Jan Stapelfeldt feiert im MARIENHOF sein TV-Debüt.

    MARIENHOF im Internet: www.DasErste.de/marienhof

Pressekontakt:
Kai Meinschien, Bavaria Film,
Tel. 089/6499-3039, E-Mail: kai.meinschien@bavaria-film.de

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel. 089/5900-3867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Fotos unter: www.ard-foto.de



Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: