ARD Das Erste

"Beckmann"
am Montag, 3. März 2008, um 22.45 Uhr

    München (ots) - Die Gäste: Andrea Ypsilanti (SPD-Spitzenkandidatin in Hessen) Karlheinz Böhm und seine Ehefrau Almaz ("Menschen für Menschen") sowie Heidemarie Wieczorek-Zeul (Bundesentwicklungsministerin) Wladimir Klitschko (Doppelweltmeister im Box-Schwergewicht)

    Andrea Ypsilanti Ganz Deutschland erwartet ihre Entscheidung im Frankfurter Machtpoker. Von Andrea Ypsilanti hängt in den kommenden Wochen die Zukunft der Sozialdemokraten ab. Wagt die hessische SPD-Spitzenkandidatin den politischen Tabubruch und lässt sich mit den Stimmen der Linkspartei zur neuen Ministerpräsidentin wählen? Oder gelingt ihr im letzten Moment doch noch eine Ampel-Koalition aus FDP und Grünen, um auf diese Weise Roland Koch zu stürzen? Bei "Beckmann" spricht Andrea Ypsilanti über Zustand und Zukunft der SPD.

    Karlheinz und Almaz Böhm sowie Heidemarie Wieczorek-Zeul Seit 27 Jahren engagiert sich Karlheinz Böhm für die Ärmsten der Armen in Äthiopien und hat bis heute 330 Millionen Euro an Spenden gesammelt. Jetzt feiert der Gründer der Hilfsaktion "Menschen für Menschen" seinen 80. Geburtstag. Bei "Beckmann" blickt der frühere Filmstar auf sein Lebenswerk zurück und spricht gemeinsam mit Ehefrau Almaz über sein Nomadentum und sein Leben zwischen zwei Welten. Außerdem zu Gast ist die Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul, die Böhm vor zehn Jahren kennen lernte und ihn seitdem bei seinen Projekten unterstützt.

    Wladimir Klitschko Scheinbar unaufhaltsam ist er auf dem Weg in den Box-Olymp. Wladimir Klitschko will alle vier WM-Titel im Schwergewichtsboxen gewinnen - den ersten großen Schritt hat der 31-Jährige nun hinter sich. Vor einer Woche bestritt er den ersten Vereinigungskampf seit gut zehn Jahren und bezwang im legendären New Yorker Madison Square Garden den WBO-Champion Sultan Ibragimow. Jetzt kehrt Wladimir Klitschko zurück nach Deutschland und gibt bei "Beckmann" sein erstes ausführliches TV-Interview als neuer Doppelweltmeister.

Pressekontakt:
Redaktion: Tim Gruhl
Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR-Pressestelle, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: