ARD Das Erste

Das Erste: Geplante Themen des "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 21. Oktober 2007, um 18.30 Uhr

    München (ots) - Die Themen:

    1. Opportunismus statt Solidarität - Wer hält noch zu Müntefering?

    Am Montag wird der SPD-Parteivorstand vermutlich mit großer Mehrheit für die Reform der Agenda 2010 im Sinne von Kurt Beck stimmen. Die Verabschiedung eines entsprechenden Leitantrages auf dem Parteitag gilt als sicher. Münteferings Anhänger in Kabinett und Fraktion schweigen bisher, um Beck nicht zu beschädigen.

    Autorin: Bettina Scharkus

    2. Vor dem Parteitag - Interview mit dem SPD-Vorsitzenden Kurt Beck

    Auf dem SPD-Parteitag will Kurt Beck seinen Führungsanspruch unterstreichen. Für seinen Kurs für mehr soziale Gerechtigkeit wird er satte Mehrheiten bekommen. Heftiger Streit dagegen wird bei den Themen Bahnprivatisierung und "Operation Enduring Freedom" in Afghanistan erwartet.

    Fragen an Kurt Beck von Joachim Wagner

    3. Teilprivatisierung der Bahn  - Die Fahrgäste bleiben auf der Strecke

    Für Bahnchef Hartmut Mehdorn ist die Privatisierung der Deutschen Bahn der einzig mögliche Weg, in einer globalisierten Welt wettbewerbsfähig zu bleiben. Unterstützung findet er dafür bei seinem Dienstherren Bundesverkehrsminister Tiefensee. Doch schon heute gehört die Deutsche Bahn zu den größten Logistikunternehmen weltweit. Deshalb fürchten die Kritiker der Privatisierung, sie bringe deutschen Fahrgästen mehr Nachteile als Gewinn.

    Autoren: Olaf Kische und Georg Link

    4. Terrorbasis Mali - eine Gefahr für Deutschland?

    Im afrikanischen Sahara-Staat Mali gibt es Ausbildungslager für   Al-Kaida-nahe Terroristen, die Anschläge im Maghreb und Südeuropa vorbereiten. Auch deutsche Geheimdienste  warnen vor deren Aktivitäten. Ein mutmaßlicher Unterstützer dieser Terrorzellen steht in Schleswig-Holstein vor Gericht, er soll Geld, Waffen und Computer für Anschläge gesammelt haben - wieder eine Spur des internationalen Terrorismus in Deutschland.

    Autorin: Sabine Rau.

    Moderation: Dr. Joachim Wagner

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: