DPRG e.V.

Gala zum Deutschen PR-Preis 2007, am 14. September, im Kurhaus Wiesbaden

    Berlin, 13. August 2007 (ots) - Die Deutsche Public Relations Gesellschaft e. V. (DPRG) und das F.A.Z.-Institut erwarten zur 37. Preisverleihung 600 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, um den diesjährigen Deutschen PR-Preis, den Deutschen Image-Award, den Kommunikator des Jahres, den PR-Kopf 2007 und die besten Absolventen der DPRG-Prüfungen zu vergeben. Der Preis gilt in der PR-Branche als die höchste Auszeichnung im deutschsprachigem Raum.

    Der Deutsche PR-Preis wird in diesem Jahr in 20 Kategorien verliehen. Die international besetzte Jury mit führenden Kommunikationsfachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Agenturen ermittelte, unter der Leitung von Prof. Peter Szyszka, die endgültigen Preisträger aus 366 Einreichungen. Insgesamt 44 Finalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten sich mit ihren Konzepten und Projekten durchgesetzt.

    Der feierliche Abend im Kurhaus Wiesbaden wird von Stefan Schulze-Hausmann (ZDF/3sat) moderiert. Das Unterhaltungsprogramm beinhaltet einige Überraschungseffekte für die Gäste und bei der Tombola gibt es wieder Preise zu gewinnen, die man für Geld nicht kaufen kann. Nach der Verleihung wird beim Deutschen PR-Ball 2007 mit den Gewinnern getanzt und gefeiert.

    Der Deutsche PR-Preis 2007 wird unterstützt durch: AUSSCHNITT Medienbeobachtung, Bertelsmann AG, Deutsche Post AG, BASF AG, Bayer AG, Fraport AG, Lanxess AG, PR-Journal, news aktuell, Cision Deutschland GmbH, Zimpel Verlag/GWV Fachverlage GmbH.

Pressekontakt:
Weitere Informationen und Anmeldung zur Gala unter:
www.der-deutsche-pr-preis.de oder unter DPRG-Mitgliederservice
Telefon: (0228) 620 92 897.

Ansprechpartner:
·Ulrich Nies, DPRG-Präsident, Telefon: (0172) 6 34 89 51
·Volker Sach, Geschäftsführer F.A.Z.-Institut, Telefon:
(069)-75 91-22 06
·Stephan Cremer, Projektverantwortlicher "Der Deutsche PR-
Preis 2007", Telefon: (069) 33 00 89 21

"Der Deutsche PR-Preis" wird seit 1970 für strategisch angelegte und
exzellent umgesetzte PR-Konzepte und Kommunikationsprozesse
verliehen. Er ist die höchste Auszeichnung der Branche im
deutschsprachigen Raum und wird gemeinsam von der Deutschen Public
Relations Gesellschaft e. V. - Berufsverband Öffentlichkeitsarbeit -
und dem F.A.Z.-Institut ausgeschrieben.

Original-Content von: DPRG e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DPRG e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: