DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Ausgezeichnet: Mosambikanische Aluminiumschmelze Mozal wird vom International Project Management Institute zum "Projekt des Jahres 2001" gewählt

    Köln (ots) -

    DEG beteiligt sich an der Finanzierung des Projektausbaus

    Das Project Management Institute, USA, hat das größte Industrieprojekt Mosambiks jetzt zum "Projekt des Jahres 2001" gewählt. Im September vergangenen Jahres hatte die mosambikanische Aluminiumschmelze Mozal ihren Betrieb aufgenommen. In einer zweiten Phase wird die Kapazität auf 500.000 Tonnen Aluminium jährlich verdoppelt. Die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Köln, die bereits die erste Phase des Baus der Aluminiumschmelze durch langfristige, teilweise subordinierte Darlehen in Höhe von 18 Mio Euro mitfinanzierte, stellte für die geplante Ausbauphase ein zusätzliches Darlehen in Höhe von 18 Mio Euro zur Verfügung. Die Phase 2 des Projektes bringt Mosambik zusätzlich 100 Mio USD an Deviseneinnahmen pro Jahr und wird das Bruttoinlandsprodukt um geschätzte weitere 7 Prozent erhöhen.

    Trotz der Flutkatastrophe im vergangenen Jahr war die Aluminiumschmelze in der Nähe der Hauptstadt Maputo in Rekordzeit entstanden. Weniger als fünf Jahre lagen zwischen Feasibility-Studie und Inbetriebnahme. Bereits heute produziert die Anlage, die vom französischen Aluminium- und Verpackungskonzern Aluminium Pechiney gebaut wurde, 250.000 Tonnen Aluminium jährlich. Das sind ca. 1,3 Prozent der Weltproduktion. Dank der modernen Produktionstechnologie, seinem optimalen Standort in Hafennähe, günstigen Stromtarifen und niedrigen Personalkosten gehört Mozal zu den Erzeugern mit den weltweit niedrigsten Kosten. Am Projekt sind der britisch-australische Rohstoffkonzern BHP Billiton, der japanische Mitsubishi-Konzern, die Industrial Development Corporation of South Africa (IDC) sowie die mosambikanische Regierung beteiligt.

    Die Wahl zum "Projekt des Jahres 2001" zeigt, dass es auch im Südlichen Afrika möglich ist, erfolgreich große Investitionsprojekte zu realisieren. Seit 1989 zeichnet das Project Management Institute jährlich ein Projekt für herausragende Realisierungs- und Managementleistungen aus. In den Vorjahren hatten u.a. das Qatargas Flüssiggaswerk, das Mars Pathfinder Project und das Advanced Photo System von Advantix den Preis erhalten. Mehr Informationen zum Project Management Institute unter www.pmi.org.


ots Originaltext: DEG mbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ihre Ansprechpartnerin:
Christiane Weiß
Telefon 0221/ 49 86 - 474
Telefax - 292
E-mail: we@deginvest.de
DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Belvederestraße 40
50933 Köln

Original-Content von: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: