DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Werkseröffnung: DEG finanziert deutschen Klebstoffproduzenten in Malaysia

Köln (ots) -

   - 6,5 Mio. EUR für Erweiterungsinvestitionen
   - Lokales Know-how und deutsche Anlagentechnik 

Der deutsche Klebstoffproduzent Jowat SE verlegt seine Produktion in Malaysia an einen anderen Standort: Am 28. April 2015 fand die feierliche Eröffnung des neuen Werks der malaysischen Tochter Jowat Manufacturing Sdn. Bhd. statt. Die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH stellte für die neuen Produktionsgebäude und den Ausbau des Maschinenparks ein langfristiges Darlehen in Höhe von 6,5 Mio. EUR bereit. Damit trägt sie dazu bei, dass das mittelständische Unternehmen seine Produktionskapazitäten in Malaysia ausweiten kann.

Jowat ist seit über einem Jahrzehnt in Malaysia aktiv. Angesichts gestiegener Nachfrage in Asien reichten die Produktionskapazitäten am bisherigen Standort zuletzt nicht mehr aus. "Mit der Finanzierung ermöglichen wir es unserem Kunden, neue Märkte im Wirtschaftsraum Asien-Pazifik zu erschließen, und leisten zugleich einen Beitrag für den Einsatz deutscher Anlagentechnik in einer hochtechnisierten Branche", erklärte Cornelius Thor, DEG-Abteilungsleiter Deutsche Unternehmen, anlässlich der Werkseröffnung.

"Mit dem neuen Standort haben wir uns als mittelständisches Familienunternehmen viele Optionen für die Zukunft im asiatisch-pazifischen Raum eröffnet", ergänzte Ralf Nitschke, Vorstandsmitglied der Jowat SE. "In den kommenden Jahren rechnen wir mit weiteren Investitionen und einer Ausweitung des Geschäftsvolumens in der Region, unterstützt durch unseren Vertrieb von kundennahen Lösungen im Bereich der Industrieklebstoffe."

Das seit 1919 bestehende Unternehmen Jowat SE mit Stammsitz im nordrhein-westfälischen Detmold produziert und vertreibt mit weltweit rund 950 Mitarbeitern Klebstoffe für den industriellen Einsatz. Jowat besitzt insgesamt sechs Produktionsstandorte - zwei in Deutschland und je einen in der Schweiz, den USA, Malaysia und Australien. Darüber hinaus gibt es 20 eigene Vertriebsgesellschaften und Partnerfirmen in verschiedenen Ländern.

Das neue Werk liegt im Industriepark Bandar Enstek in der Nähe des internationalen Flughafens von Kuala Lumpur. Auf einem rund 45.000 Quadratmeter großen Areal hat Jowat innerhalb von etwa 14 Monaten Bauzeit ein Werk mit Produktionsgebäuden und erweitertem Maschinenpark errichtet, der modernen technischen Standards entspricht. Die neuen Anlagen stammen von deutschen Herstellern und können dank der hohen Qualifikation und Leistungsbereitschaft der derzeit rund 80 Beschäftigten in Malaysia effizient genutzt werden. Die Investitionen von Jowat sind ein Beispiel für das gestiegene Interesse deutscher Unternehmen an den Märkten in Schwellen- und Entwicklungsländern. Allein im Geschäftsjahr 2014 stellte die DEG, eine Tochter der KfW Bankengruppe, deutschen Unternehmen Finanzierungen in Höhe von 253 Mio. EUR für Investitionen in diesen Märkten bereit

Pressekontakt:

Anja Strautz
Stellv. Pressesprecherin

DEG - Deutsche Investitions- und
Entwicklungsgesellschaft
Kommunikation
Kämmergasse 22
50676 Köln

Tel.: +49 221 4986 1474
Fax: +49 221 4986 1292
mailto:presse@deginvest.de

http://www.deginvest.de

Original-Content von: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: