DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Erinnerung zur Bilanzpressekonferenz
Erste Bestätigung des neuen Wachstumskurses
DEG will durch Kooperation mit KfW Synergieeffekte nutzen

Köln (ots) - Das neue Unternehmenskonzept der DEG trägt erste Früchte. Mit Finanzierungszusagen in Höhe von 360 Mio Euro erreichte die Gesellschaft im Jahr 2000 ein deutlich höheres Neugeschäftsvolumen als im Vorjahr. Der Einsatz von Risikokapital in Form von Beteiligungen konnte auf knapp 71 Mio Euro nahezu verdoppelt werden. Durch die zukünftige Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sollen Synergieeffekte mobilisiert werden. Die DEG erhofft sich dadurch auch positive Impulse für das weitere Wachstum im Finanzierungsgeschäft. Zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2000 laden wir Sie herzlich ein am Dienstag, den 10. April 2001, 10.00 Uhr Presseclub der Bundespressekonferenz Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin Herr Dr. Stephan Kinnemann, Geschäftsführer der DEG, wird Sie über den Jahresabschluss sowie die Tätigkeit der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2000 informieren und einen Ausblick auf die zukünftigen Schwerpunkte des DEG-Geschäfts in Zusammenarbeit mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) geben. DEG - Wir unternehmen Entwicklung Die DEG ist Spezialist für langfristige Projekt- und Unternehmensfinanzierungen. Sie berät, strukturiert und finanziert Investitionen privater Unternehmen in Afrika, Asien und Lateinamerika sowie in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Die DEG investiert in rentable, ökologisch und sozial tragfähige Projekte in allen Wirtschaftsbereichen, die sich privater unternehmerischer Initiative öffnen: in der Agrarwirtschaft und in der Verarbeitende Industrie, im Dienstleistungsgewerbe und im Infrastrukturbereich. Als eines der größten europäischen Entwicklungsfinanzierungsinstitute hat die DEG bisher mit mehr als 950 Unternehmen kooperiert und durch Finanzierungen von 4,2 Milliarden Euro ein Investitionsvolumen von über 30 Milliarden Euro realisiert. Indem die DEG den Auf- und Ausbau der Privatwirtschaft in Entwicklungs- und Reformländern fördert, gibt sie Impulse für ein nachhaltiges Wachstum der Wirtschaft und für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen. Rückantwort per Fax bitte an DEG 0221 / 49 86 - 292 ots Originaltext: DEG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen und Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an die DEG-Pressestelle, (Tel. 0221/ 49 86 474). Original-Content von: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: