Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Schauspieler Maximilian Brückner kann das Zusammenleben mit den Eltern nicht jedem empfehlen

Köln (ots) - Schauspieler Maximilian Brückner, der mit seinen Eltern und drei Geschwistern zusammenlebt, würde dieses Wohnmodell auf keinen Fall jedem empfehlen: "Wenn's funktioniert, ist es toll. Aber manchmal funktioniert es halt nicht. Wobei man sich schon allein bei den Immobilienpreisen hier in München fragen muss, ob man nicht irgendwann gezwungen ist, zusammenzurücken. Man darf das aber nicht romantisieren", sagte der 36-Jährige dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Es brauche eine gewisse Charakterstärke, um mit der Nähe umzugehen: "Es darf einem natürlich nicht gleich alles an die Nieren gehen. Aber da muss jeder an sich arbeiten. Und manchmal muss man sich halt zusammenraufen. Das Wichtigste ist die Kommunikation - davon ist ja schon viel notwendig, wenn ein Pärchen zusammenzieht." Er selbst schätzt das Zusammenleben jedoch sehr: "Ich mag es gerne. Wenn es möglich ist, essen wir zusammen Mittag, jeder kocht mal. Das genieße ich extrem."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: