Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Britischer Politikwissenschaftler Colin Crouch: "EU-Austritt ist für Großbritannien riskant" "Ein unabhängiges Schottland rückt näher"

Köln (ots) - Der britische Politikwisseschaftler Colin Crouch, Autor des Buches "Postdemokratie", glaubt nicht, dass die neue Regierung unter Premierminister David Cameron aus der EU austreten werde: "Cameron will neue "Verhandlungen" mit der Union führen, und wahrscheinlich werden einige kleine "Siege" gegenüber der EU ihm erlauben, für eine Ja-Stimmung zu kämpfen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Allerdings seien die Konservativen sehr gespalten, wodurch der Ausgang des Referendums über die EU-Zugehörigkeit, "das gewiss kommen wird", unsicher werde. Die Europäische Union werde Cameron entgegenkommen, glaubt Crouch, der an der University of Warwick Soziologie und Politikwissenschaften lehrt. Ein EU-Austritt sei für Großbritannien ohnedies riskant: "Für Großbritannien ist die Lage gefährlich, weil es nach diesen Wahlen große interne Spaltungen gibt." Er glaubt, dass separationistische Tendenzen wieder zunehmen. "Ein unabhängiges Schottland rückt näher - besonders in dem Fall, wenn das EU-Referendum den Austritt zur Folge hätte."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: