Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Stefan Heße wird neuer Erzbischof von Hamburg - Kölner Generalvikar nach Wahl vom Papst ernannt - Bekanntgabe Samstag

Köln (ots) - Der Kölner Generalvikar Stefan Heße wird neuer Erzbischof von Hamburg. Dies berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe) unter Berufung auf führende Kirchenkreise. Die Ernennung des 48-Jährigen soll am Samstagmittag zeitgleich in Rom und Hamburg bekannt gegeben werden. Heße war vom Hamburger Domkapitel mit Mehrheit gewählt worden. Er tritt die Nachfolge von Werner Thissen an, der 2014 nach Erreichen der Altersgrenze von 75 Jahren in den Ruhestand ging. Heße war 2014 bereits einer der Wunschkandidaten des Kölner Domkapitels für die Nachfolge von Kardinal Joachim Meisner als Erzbischof von Köln gewesen. Dieser machte ihn 2012 zum Verwaltungschef des Erzbistums. Vor einem halben Jahr bestätigte ihn Meisners Nachfolger, Kardinal Rainer Woelki, in seinem Amt.

Heße gilt als liberal, aufgeschlossen und einem dialogischen Führungsstil verpflichtet. Nach dem Theologiestudium und einer vierjährigen Zeit als Kaplan bekleidete Heße seit 1997 verschiedene Aufgaben in der Leitung des Erzbistums. 2001 erwarb er den Doktortitel. In seine Amtszeit als Kölner Generalvikar fällt die Offenlegung des Immobilienvermögens im Besitz des Erzbistums. Die Bekanntgabe aller Vermögenswerte soll im Februar oder März folgen. Für eine Stellungnahme war Heße am Freitag nicht erreichbar.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149
Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: