Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: AfD käme bei NRW-Landtagswahl über 5 Prozent

Köln (ots) - Köln. Würde in diesem November in Nordrhein-Westfalen gewählt, hätte die Alternative für Deutschland (AfD) gute Chancen im Landtag vertreten zu sein. Wie eine Forsa-Umfrage für den "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe) ergab, kommt die AfD derzeit auf sechs Prozent. Die FDP würde es dagegen mit vier Prozent nicht mehr ins Parlament schaffen.

Die rot-grüne Landesregierung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) könnte demnach weiterregieren. Zwar kommen die Sozialdemokraten in der Umfrage nur noch auf 36 Prozent - drei Punkte weniger als noch vor drei Monaten. Die Grünen liegen aber stabil bei zehn Prozent. Vor allem profitiert die CDU kaum von der Schwäche der SPD. Die Union käme bei einer Landtagswahl auf 33 Prozent. Wäre hingegen aktuell Bundestagswahl, würden laut Forsa 40 Prozent in NRW für die CDU stimmen.

Die Piraten hätten mit gerade mal zwei Prozent aktuell keine Chance, erneut in den Landtag einzuziehen. Die Linke kann sich mit fünf Prozent dagegen wieder Hoffnungen machen. Die nächste Landtagswahl ist allerdings erst für das Jahr 2017 geplant. Das Berliner Umfrageinstitut Forsa hat für die repräsentative Umfrage zwischen dem 3. bis 10. November 1082 Wahlberechtigte in NRW befragt.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: