Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Felicitas Woll: Frauen sollten sich ruhig mehr Zeit für die Familie nehmen

Köln (ots) - Schauspielerin Felicitas Woll findet, Frauen sollten sich ruhig mehr Zeit für die Familie nehmen: "Ich fand es eine krasse Entwicklung, dass auf einmal alle Frauen ganz versessen darauf waren, arbeiten zu gehen", sagte Woll dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). "Klar will ich mein persönliches Glück, aber mir gefällt es auch sehr, wenn abends alle gerne nach Hause kommen, weil ich da alles zusammenhalte", so die 34-Jährige, die eine Tochter hat. "Ich finde schon, dass wir uns in eine Maschinerie einspannen lassen. Ich fände es gut, wenn das Leben an sich auch etwas Aufmerksamkeit bekommen würde." Natürlich sei sie selbst privilegiert durch ihren Job, der viel Freiraum biete: "Aber wenn man sich abends erst ab fünf Uhr sieht, verläuft sich das ganze Familienleben, was man sich ja letztendlich gewünscht hat, ein bisschen. Das finde ich schade."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: