Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: CDU Schatzmeister Linssen soll Auskunft über frühere Briefkastenfirma geben - SPD-Finanzexperte Poß: "Das ist keine lässliche Sünde"

Köln (ots) - SPD-Finanzexperte Joachim Poß hat von CDU-Bundesschatzmeister Helmut Linssen Auskunft über seine frühere Briefkastenfirma auf den Bahamas verlangt. "Linssen wäre gut beraten, wenn er umfassend und umgehend Aufklärung leisten würde", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) mit Blick auf einen Bericht des Magazins "Stern". "Das ist ein Vorgang, der weder mit dem Amt eines Finanzministers noch dem eines für Finanzen überhaupt Verantwortlichen zu vereinbaren ist." Jeder wisse, was mit so einer Briefkastenfirma verbunden sei, fügte Poß hinzu. "So etwas ist nicht entschuldbar. Das kann man nicht als lässliche Sünde abtun." Der SPD-Politiker mahnte mit Blick auf die anderen aktuellen Steuerfälle: "Wir müssen so schnell wie möglich alles tun, um dieses Phänomen der Oberschichtenkriminalität stärker zu bekämpfen."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: