Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Bosbach will nicht BND-Chef werden

Köln (ots) - Köln. Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), will nicht Präsident des Bundesnachrichtendienstes werden. "Wenn ich gefragt würde, dann würde ich Nein sagen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). "Das ist eine spannende Aufgabe, die aber für mich nicht in Betracht kommt. Ich bin mit Leib und Seele Bundestagsabgeordneter und will das auch bleiben." BND-Chef Ernst Uhrlau geht im Dezember 2011 in den Ruhestand. Bosbach ist als möglicher Nachfolger im Gespräch.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: