Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: "Falten unterm Hintern muss man irgendwann hinnehmen" Ildikó von Kürthy über den weiblichen Körper

Köln (ots) - Frauen wollen immer ändern, was sie nicht ändern können, findet Bestseller-Autorin Ildikó von Kürthy ("Mondscheintarif"): "Von Falten unterm Hintern bis zum Umstand, dass man zu emotional ist - manche Sachen muss man irgendwann hinnehmen", sagte die 42-jährige dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagausgabe). Der weibliche Körper sei leider einer absurd strengen Diktatur unterworfen.

Ein gewisses Maß an Unzufriedenheit hingegen befürwortet sie - "Unzufriedenheit ist eine Triebfeder, um sich weiterzuentwickeln", sagt sie. "Ein linear verlaufendes Leben ist wirklich sehr unbefriedigend".

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: