Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Grüne Fraktionschefin Künast: "Heißer Herbst" gegen Atompolitik der Bundesregierung

Köln (ots) - Einen "heißen Herbst" gegen die geplante Verlängerung der Laufzeiten für Kernkraftwerke hat die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Renate Künast, angekündigt. Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel "einen Kniefall" vor den Energiekonzernen mache, für die nur zähle, "mit den Meilern möglichst viel zu verdienen", dann werde es "genügend Menschen geben, die sich darüber empören und dagegen engagieren", sagte Künast dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochsausgabe). Die am heutigen Mittwoch beginnende energiepolitische Sommerreise der Regierungschefin kritisierte die Grünen-Politikerin als "Show", die den Eindruck erwecken solle, sie habe sich vor der Verlängerung der Laufzeitverlängerung sachkundig gemacht. Außerdem drücke sich Merkel vor den "schwierigsten Orten", den umstrittenen Atommüll-Endlagern Asse und Gorleben. Am Zielbahnhof ihrer Reise müsse Merkel "zeigen, ob sie sich als Kanzlerin von den Atombossen erpressen lässt".

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: