Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: NRW-CDU: Spahn fordert Röttgen zur Kandidatur auf Kritik an Generalsekretär Krautscheid

Köln (ots) - Der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Borken, Jens Spahn, hat Bundesumweltminister Norbert Röttgen indirekt zur Kandidatur für das Amt des nordrhein-westfälischen CDU-Landesvorsitzenden aufgefordert. "Es wäre ein gutes Zeichen, wenn es zwei Kandidaten gibt", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe). "Dann hätten unsere Mitglieder die Chance, sich zu beteiligen und eine Auswahl zu treffen. Und der neue Landesvorsitzende könnte sich auf eine breite Basis jenseits informeller Absprachen stützen." Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" wird der Unmut in der Landespartei gegen Generalsekretär Andreas Krautscheid zunehmend größer. Ein führendes Mitglied erklärte der Zeitung: "Eigentlich

hat der Vorsitzende ein Vorschlagsrecht für die Position des Generalsekretärs und nicht umgekehrt. Seit wann sucht sich ein Generalsekretär einen Vorsitzenden aus? Krautscheid sollte in dieser Situation die Partei zusammenhalten und ein sauberes, faires Verfahren organisieren, anstatt sich auf eine Seite zu schlagen."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: