Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: ACHTUNG SPERRFRIST Mittwochmorgen 01.00 Uhr Vorabmeldung Kölner Stadt-Anzeiger Klaus Bölling kritisiert Rückkehrrecht von Regierungs sprecher Steffen Seibert zum ZDF

Köln (ots) - Köln. Der ehemalige Regierungssprecher Klaus Bölling hat sich kritisch über das Rückkehrrecht von Moderator Steffen Seibert zum ZDF geäußert. "Solche Absprachen wecken manchmal den Anschein, dass die öffentlich rechtlichen Anstalten die Casting-Agentur des Staates sind", so Bölling im Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger (Mittwoch-Ausgabe) ."Bei den Kritikern der öffentlich rechtlichen Anstalten wird das von neuem Zweifel wecken über die höchst problematische Nähe zwischen der Politik und den öffentlich-rechtlichen Anstalten, die ja doch in ihren Staatsverträgen zur Staatsferne verpflichtet sind." Steffen Seibert tritt am morgigen Mittwoch das Amt des Regierungssprechers an . Zuvor war bekannt geworden, dass ihm das ZDF ein Recht auf Rückkehr eingeräumt hat. Klaus Bölling war von 1974 bis 1982 Sprecher der sozialliberalen Regierung unter Bundeskanzler Helmut Schmidt.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de
Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: