Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: NRW-Grüne: Linke muss Haltung zur DDR-Vergangenheit klären

Köln (ots) - Erste Signale der NRW-Linken, an Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen teilzunehmen, hat NRW-Grünen-Chef Arndt Klocke begrüßt. Im Gespräch mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montagsausgabe) schränkte Klocke aber ein: "Äußerungen in dieser Richtung kommen bislang nur über Medien, wir haben noch keine offizielle Rückmeldung auf unsere Einladung." In diesen Gesprächen " müssen wir Klarheit bekommen über die demokratische Grundverfasstheit der Linken, ihre Haltung zur DDR-Vergangenheit und über innerparteiliche Entscheidungsprozesse", sagte Klocke. Danach würden SPD und Grüne entscheiden, ob auch Verhandlungen über eine Koalition sinnvoll seien. Die bisherigen Treffen mit der SPD umschrieb Klocke mit den Worten: "Nicht ohne Differenzen, aber insgesamt sehr gut".

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: