Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: FDP verteidigt Steuersenkung

Köln (ots) - Der finanzpolitische Sprecher der FDP im Bundestag, Volker Wissing, hat die Forderung von Wirtschaftswissenschaftlern nach Steuererhöhungen zur Konsolidierung der öffentlichen Haushalte zurück gewiesen. "Steuererhöhungen sind kein sinnvolles Mittel, die Konjunktur zu unterstützen", sagte Wissing dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montagsausgabe). Vor der Steuerschätzung Anfang Mai seien die Entwicklung der Wirtschaft und des Arbeitsmarkts nicht abzuschätzen. Die FDP wolle im Übrigen nicht nur eine Senkung der Steuertarife, sondern durch Vereinfachung auch eine Effektivierung des Steuersystem. Beides könne nach einander geschehen, müsse aber, wie vereinbart, in dieser Wahlperiode stattfinden. Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: