Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Unionsfraktion stellt Bedingungen für Bad-Bank-Lösung Laurenz Meyer: Klarheit für Landesbanken schaffen

    Köln (ots) - Köln - Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Laurenz Meyer, will dem Bad-Bank-Gesetz nur zustimmen, wenn das Problem der Landesbanken geklärt ist. "Wichtigste Voraussetzung ist, dass die Struktur und das Geschäftsmodell der Landesbanken klar sind, ehe wir zu einer Verabschiedung des Bad-Bank-Gesetzes kommen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe). "Das muss für die Unionsfraktion Voraussetzung sein. Sonst kann es nicht zu einer Lösung kommen. Das müssen auch im Kabinett alle wissen." Schließlich habe man es fast ausschließlich mit staatlichen oder halbstaatlichen Institutionen zu tun. Die Landesbanken hätten im Wesentlichen "eine Overhead-Funktion für die Sparkassen sowie in der Finanzierung des Mittelstandes", fuhr Meyer fort. Nötig sei deren "Zurückführung auf ih re Kernaufgaben".

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: