Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Verheugen: Wir befinden uns im freien Fall EU-Kommissar warnt vor wirtschaftlichem Absturz

    Köln (ots) - Der EU-Kommissar für Unternehmen und Industrie, Günter Verheugen, hat in drastischen Worten vor einem weiteren Absturz der Konjunktur in Deutschland und ganz Europa gewarnt. "Wir befinden uns im freien Fall - und wir sind noch nicht aufgeschlagen", sagte Verheugen auf "ksta.tv", dem Internetfernsehen des "Kölner Stadt-Anzeiger". Im Augenblick erhöhe sich die Fallgeschwindigkeit sogar noch, sagte der SPD-Politiker mit Blick auf die aktuellen Wirtschaftsdaten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres um 2,1 Prozent geschrumpft - das ist der stärkste Rückgang gegenüber dem Vorquartal seit der Wiedervereinigung. "Wir werden nach der Krise nicht so aussehen wie vorher", erklärte Verheugen. Als Beispiel für eine solche nachhaltige Veränderung nannte er die Automobilindustrie. Dort gebe es so große Über-kapazitäten, dass diese abgebaut werden müssten. Dabei gehe es um 400.000 Arbeitsplätze europaweit, die wegfallen könnten, fügte der Industrie-Kommissar hinzu.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: