Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Farhang: Entführer des Deutschen sind auf Lösegeld aus

    Köln (ots) - Afghanistans Handels- und Industrieminister Amin Farhang vermutet, dass die Kidnapper des jüngst entführten Deutsch-Afghanen auf Lösegeld aus sind. "Das passiert jeden Tag", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe) zum aktuellen Fall. "Dahinter stecken kriminelle Banden. Es geht ihnen um Lösegeld." Der Terrorismus-Experte Rolf Tophoven sieht unabhängig von dem Fall in Afghanistan ähnlich wie im Irak eine "Entführungsindustrie" am Werke. "Der eine Kriegsschauplatz lernt vom anderen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Je mehr wir uns international engagieren, desto größer wird die Gefahr." Dabei sei es richtig, dass die Bundesregierung eine rigide Informationspolitik verfolge. "Je mehr an die Öffentlichkeit gelangt, desto kontraproduktiver ist das."

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: