Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: DGB stützt Rüttgers` Renten-Pläne

    Köln (ots) - Köln - Der DGB unterstützt die Rentenpläne von CDU-Vize Jürgen Rüttgers. In einem bislang noch vertraulichen Rentenpapier, das dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagausgabe) vorliegt, fordert die Gewerkschaftsspitze eine Rente nach Mindesteinkommen: Geringverdiener sollen eine höhere Rente erhalten als es ihren Beiträgen entspricht. Im DGB-Rentenpapier heißt es: "Die Gefahr der Altersarmut und der unzureichenden Absicherung des Lebensstandards nimmt zu." Die Reformen senkten das Rentenniveau bis 2030 um ca ein Drittel". Damit entstehe "eine zu große Lücke in der Absicherung". Deshalb fordert der DGB, den Nachhaltigkeits- und den Ausgleichsfaktor abzuschaffen. Die Gewerkschaften fordern ferner den Ausbau der Betriebsrenten, die nicht länger der vollen Beitragspflicht zu Kranken- und Pflegeversicherung unterliegen dürften. Außerdem müssten Langezeitarbeitslose besser abgesichert und die Rente wegen Erwerbsunfähigkeit geändert werden.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: