Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Lauterbach erwartet geschlossene Unterstützung für SPD-Chef Kurt Beck im Parteirat "Kenne niemanden, der den Kurs für falsch hält" - "Beck auch als Kanzlerkandidat unumstritten"

    Köln (ots) - Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach erwartet, dass sich der Parteirat an diesem Montag geschlossen hinter den Beschluss des Parteivorstands stellen wird, die Entscheidung über eine Kooperation mit der Linken den Landesverbänden zu überlassen. "Ich kenne niemanden, der den Kurs für falsch hält", sagte der Bundestagsabgeordnete dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe). Zwar habe es Ärger und Bedauern über das "Wie" gegeben, aber es überwiege die Zustimmung zu der Entscheidung. "Der größte Teil der mittleren und unteren Funktionäre der Partei aber auch der Mitglieder begrüßt den Kurswechsel", der durch SPD-Chef Kurt Beck kurz vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg eingeleitet worden war. Lauterbach fügte hinzu: Weiter so zu tun, als habe man es mit einem Vier-Parteien-System zu tun sei "lächerlich". Deswegen sei der Vorsitzende Kurt Beck auch unumstritten, wenn es um die Kanzlerkandidatur gehe.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: