Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Strompreis-Check für die Region Köln/Bonn: Bis zu 260 Euro Jahres-Ersparnis bei Anbieterwechsel

Köln (ots) - Stromkunden in der Region Köln/Bonn können mit einem Wechsel des Versorgers viel Geld sparen. Wie das Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) ermittelte, spart eine vierköpfige Familie bei einem Jahresverbrauch von 4500 Kilowattstunden bis zu 138 Euro. Diese Ersparnis erzielen Verbraucher in Bergheim) und Kerpen (beide Rhein-Erft-Kreis) sowie Euskirchen erzielen, wenn sie von RWE Rhein-Ruhr zu den Stadtwerken Krefeld gehen. Rund 100 Euro können auch Kunden in Bonn (99,18 Euro), Brühl (98,83 Euro) und Siegburg (105,60 Euro) sparen. Weit größer ist der Spareffekt bei einem Wechsel zu einem Anbieter, der Vorkasse verlangt. Hier beläuft sich das Plus in der Haushaltskasse auf bis zu 260 Euro. In Anbetracht der Preisexplosion auf dem Strommarkt fordert der Bund der Energieverbraucher die Kunden zum Wechsel ihres Anbieters auf. "Wenn man als Verbraucher das Instrument des Wechsels nicht nutzt, dann kann auch der Markt nicht funktionieren, sagte der Vorsitzende des Verbandes, Aribert Peters, der Zeitung. Die Stromkunden sollten "den Konzernen einen Denkzettel verpassen", so Peters. Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: