Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung zu Chemnitz

Heidelberg (ots) - Dass es bisher in Deutschland zu keinem Anschlag wie in Paris oder Brüssel kam, ist zum Großteil den Ermittlungsbehörden zu verdanken - wobei sie sich im vorliegenden Fall jedoch die Frage gefallen lassen müssen, wieso der Verdächtige entkommen konnte. Nichtsdestotrotz scheint die Terrorabwehr ganz gut zu funktionieren. Schon deshalb besteht kein Grund zur Panik. Sondern zu Vorsicht und Besonnenheit. Umgekehrt kennen die Terroristen die Schwachstellen einer offenen Gesellschaft nur zu gut. Ein illegal eingereister Syrer als Terrorist wird zweifelsohne dazu beitragen, Flüchtlinge unter einen Generalverdacht zu stellen, zu polarisieren und die Gesellschaft weiter zu spalten - genau das, was der IS und andere wollen. Man sollte ihnen nicht diesen Gefallen tun.

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: