Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, zu: SPD-Schröder

    Heidelberg (ots) - Was immer über die Umstände der Entledigung von Kurt Beck noch bekanntwerden wird, das Ergebnis zumindest legt Spuren: In der SPD findet eine Rückkehr zu Stil und Inhalten der von Schröder geführten Vorgängerregierung statt. Die Machtverhältnisse, die sich seither an Beck vorbei - zumindest in den Gremien und in der öffentlichen Wahrnehmung - zu Gunsten des linken Flügels verschoben hatten, werden korrigiert. Dass Schröder dabei Steinmeier, den Architekten seiner Agenda-Politik, unterstützt, liegt nahe. Denn er hat die SPD in ihre heutige Situation gebracht. Aber der Exkanzler, Steinmeier und Müntefering kämpfen nicht nur gegen Teile der eigenen Partei, gegen die erstarkte Linke und eine Kanzlerin in Bestform, sondern auch gegen den  Schatten der "Schröder-Politik", den sie in helles Licht verwandeln möchten. Dafür wäre wohl eher Cern in Genf zuständig.

Pressekontakt:
Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0



Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: