Oberösterreich Tourismus

Genussland Oberösterreich: Renaissance für Regionalität

Linz (ots) - Tourismus und Landwirtschaft haben sich in der vor sechs Jahren ins Leben gerufenen Initiative "Genussland Oberösterreich" rechtzeitig zusammengefunden, um die Kulinarik Oberösterreichs jedem Gast erlebbar zu machen. Insgesamt 640 Partner - Lebensmittelproduzenten und Verarbeiter, Schaubetriebe sowie Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe - arbeiten in diesem professionellen Netzwerk mittlerweile zusammen. Jede zweite Urlaubsentscheidung wird unter anderem durch das kulinarische Angebot im Gastland entschieden. "Oberösterreich als sauberes Agrarland in Verbindung mit einer starten Lebensmittelproduktion und dem großen touristischen Angebot hat einen Namen auf dieser kulinarischen Landkarte Europas. Dazu kommt, dass in wirtschaftlich angespannten Zeiten der Qualität bei Lebensmitteln mehr Bedeutung zugemessen wird. Wir erleben eine wahre Renaissance für Regionalität." sagt OÖ. Tourismus-Vorstand Karl Pramendorfer

Genussland zwischen Mahlzeit und Botanica.

Mit der OÖ. Landesausstellung "Mahlzeit" im Stift Schlierbach und der Landesgartenschau "Botanica" in Bad Schallerbach laden in diesem Jahr zwei absolute Veranstaltungshighlights nach Oberösterreich ein. Der passende kulinarische Wegweiser dazu ist nun eine Landkarte "Genuss zwischen Mahlzeit und Botanica", die in einer Auflage von 20.000 Stück verfügbar ist. Sie listet 121 Partnerbetriebe des Genusslandes Oberösterreich inklusive der 26 Lan-desausstellungswirte auf, die ihre Gäste zum kulinarischen Erlebnis und zum Einkauf einladen. Gleichzeitig verspricht das reichhaltige kulinarische Rahmenprogramm rund um Landesausstellung und Landesgartenschau jede Menge Genuss aus Oberösterreich.

Genuss und Kulinarik sind im Urlaub besonders wichtig.

Regionale Speisen und Getränke, die typischen Genüsse einer Region gehören untrennbar zu einem erfüllenden Urlaubserlebnis. Die große Rolle der landestypischen Kulinarik für den Tourismus unterstreichen auch die Ergebnisse des Tourismus Monitor Austria. 64 Prozent der befragten Sommergäste und 47 Prozent der Wintergäste nannten das Genießen regionaltypischer Speisen und Getränke als wichtige Urlaubsaktivität.

Gezielte Vermarktung für das Genussland Oberösterreich.

Neben dem steigenden Interesse seitens der Gastronomie und der Produzenten heimischer Qualitäts-Lebensmittel ist gleichzeitig auch bei den Gästen ein starkes Faible für Produkte und Speisen aus dem Genussland Oberösterreich zu verzeichnen. Die fruchtbare und enge Verzahnung zwischen den Produzenten heimischer Lebensmittel und dem Tourismus hat bereits eine große Vielfalt an Angeboten für den Gast hervorgebracht. Um diese zahlreichen Angebote auch zielgruppengerecht an den potenziellen Gast zu kommunizieren, hat der OÖ. Tourismus ein umfangreiches Marketingpaket geschnürt. Neben einer ganzen Reihe von Werbemitteln (Genuss-Kultur-Magazin, Genuss-Land-Karte, Genussland-Gruppenreisen und Veranstaltungen) steht dafür vor allem auch die Website http://www.genussland.at zur Verfügung.

Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?ooe3

Rückfragehinweis: Oberösterreich Tourismus Elisabeth Kierner Freistädter Straße 119 A-4041 Linz Tel.: +43 (0)732 7277-123 Fax: +43 (0)732 7277-9123 Mobil: +43 (0)664 30 30 444 mailto:elisabeth.kierner@lto.at http://www.oberoesterreich-tourismus.at

Original-Content von: Oberösterreich Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Oberösterreich Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: