DEKRA SE

DEKRA präsentiert ersten umfassenden Internet-Marktplatz für die Transportwirtschaft: Mit DekraNet in ein neues Transportzeitalter

    Stuttgart (ots) - Das europaweit tätige Dienstleistungsunternehmen
DEKRA hat den ersten umfassenden Internet-Marktplatz für die
Transportwirtschaft vorgestellt. "DekraNet ist für die Unternehmen
der Transport- und Logistikbranche das Sprungbrett in die Zukunft des
E-Business", sagte Prof. Dr.-Ing. Gerhard Zeidler,
Vorstandsvorsitzender der DEKRA AG, bei der Präsentation des
Prototyps des offenen und neutralen elektronischen Marktplatzes in
Stuttgart. Die Internet-Plattform, so Zeidler, biete seinen Nutzern
die Chance, ihre Wettbewerbsfähigkeit im hartumkämpften
Transportmarkt nachhaltig zu stärken. In DekraNet bündelt DEKRA seine
Kompetenz aus der "Old Economy" mit dem Know-how, das der
Dienstleister bereits in der virtuellen Welt des E-Business unter
Beweis gestellt hat. DekraNet wird gemeinsam mit Partnern aufgebaut
und geht im ersten Halbjahr 2001 an den Start.
    
    DEKRA sieht in der Transportwirtschaft enormes Potenzial, um mit
neuen Konzepten und Technologien die Wertschöpfung der Branche
dramatisch zu steigern. "Wir wollen insbesondere für kleine und
mittlere Betriebe Standards und Instrumente schaffen, mit denen sie
die Chancen des E-Business nutzen können", erklärte Zeidler. Wie kein
anderes Unternehmen verfüge DEKRA über die erforderliche
Fachkompetenz und Neutralität. Bundesweit flächendeckend vertreten,
hat DEKRA intensive Kontakte zur Transport- und Logistikbranche.
Derzeit werden rund 40.000 Mitgliedsunternehmen aus der
Transportwirtschaft mit insgesamt rund 700.000 Fahrzeugen betreut.
Der Anspruch an DekraNet lautet deshalb: Im ersten Schritt der
führende elektronische Marktplatz im Internet für die
Transportwirtschaft in Deutschland zu werden und das Konzept später
auch auf anderen europäischen Märkten zu etablieren.
    
    Im harten internationalen Wettbewerb sind die Betriebe darauf
angewiesen, ihre Wertschöpfungsprozesse über die eigenen
Firmengrenzen hinaus mit anderen Marktteilnehmern zu verknüpfen.
"DekraNet wird diese neue Dimension des Supply Chain Managements und
der interaktiven Zusammenarbeit möglich machen", so Zeidler. Die
Internet-Plattform richtet sich an den Transport- und Logistiksektor
sowie an Anbieter von branchenspezifischen und branchenübergreifenden
Produkten und Dienstleistungen. Für diese Unternehmen will DEKRA mit
dem elektronischen Marktplatz, dem "Rad der Transportwirtschaft",
einen größeren Mehrwert erzielen - beispielsweise wenn es um den
wirtschaftlichen Betrieb von Nutzfahrzeugen, um Kostentransparenz, um
Routenoptimierung oder verbesserte Frachtkostenplanung geht.
    
    DekraNet ist nach Aussage von Zeidler "der nächste logische
Schritt im Rahmen unserer Strategie, Know-how und Erfahrung aus der
Old Economy in innovative E-Business-Lösungen für unsere Kunden
umzusetzen". Zu den bisherigen E-Business-Aktivitäten von DEKRA
gehören die elektronische Schadenabwicklung über das DEKRA
Schadennetz (DSN) sowie "FairCar", eine der führenden deutschen
Gebrauchtwagenbörsen im Internet.
    
    
ots Originaltext: DEKRA AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


DEKRA AG
Kommunikation
und Marketing
Handwerkstraße 15
D-70565 Stuttgart

Volker Dede
(07 11) 78 61-25 13
(07 11) 78 61-27 00
volker.dede@dekra.de

Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEKRA SE

Das könnte Sie auch interessieren: