Bauer Media Group

Bauer Verlagsgruppe vergibt "Die Goldene Feder 2002"
Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl ehrt Prof. Dieter Stolte für sein Lebenswerk

Hamburg (ots) - Weitere Preisträger sind: Sven Hannawald, Helmut Lotti, Franz Josef Wagner, Harald Schmidt und Manuel Andrack Die "Goldene Feder", der Medienpreis der Bauer Verlagsgruppe, wird am Freitag, 24. Mai 2002, für herausragende Leistungen in den Medien verliehen. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Gala-Veranstaltung mit zirka 400 hochkarätigen Gästen der Medienbranche in Hamburg statt. Eine Jury aus Chef-redakteuren verschiedener Zeitschriften der Bauer Verlagsgruppe hat die Preisträger in unterschiedlichen Kategorien ermittelt. Durch das Programm des Abends wird Johannes B. Kerner führen. Bei der Festveranstaltung werden die Preisträger die Auszeichnung aus der Hand prominenter Laudatoren erhalten: Der ehemalige Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl, der Vorsitzende des Vorstands der Lufthansa AG Dr. Jürgen Weber, Fernseh-Moderatorin Barbara Schöneberger und RTL-Chefredakteur Hans Mahr werden die Preisträger auszeichnen. In der Kategorie "Lebenswerk" hält Dr. Helmut Kohl die Laudatio auf Prof. Dieter Stolte. Die Bauer Verlagsgruppe als führender Programmzeitschriften-Verlag zeichnet mit der Verleihung der "Goldenen Feder" eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der TV-Branche aus. Prof. Dieter Stolte prägte das Deutsche Fernsehen durch ein Jahrzehnte langes Engagement. 20 Jahre wirkte er als Intendant an der Spitze des ZDF - solange wie kein anderer. "Der Kranich ehrt den Adler": Der Vorsitzende des Vorstands der Lufthansa AG Dr. Jürgen Weber überreicht Sven Hannawald den Sonderpreis der "Goldenen Feder" für seine herausragenden sportlichen Leistungen. Der sensationelle TV-Erfolg sowie der beständige und hart erarbeitete Aufstieg waren für die Jury Anlass genug, Sven Hannawald für die Auszeichnung vorzuschlagen. Er verhalf dem Skispringen in Deutschland zusammen mit RTL zu einer unglaublichen Popularität und ist für viele junge Menschen zu einem Vorbild geworden. Die Fernseh-Kult-Moderatorin Barbara Schöneberger ("Blondes Gift") würdigt den Sänger Helmut Lotti mit der "Goldenen Feder" in der Kategorie "Entertainment". Mit seiner Mischung aus Pop, Folklore, Klassik und Musical-Hits hat es Belgiens erfolgreichster Entertainer geschafft, in kürzester Zeit ein Millionenpublikum in seinen Bann zu ziehen. Helmut Lotti ist ein Phänomen, das gleichbedeutend ist mit einer Garantie für ausverkaufte Konzerte und regelmäßige Auszeichnungen in Gold und Platin. Er hat es unter anderem geschafft, ein breites Publikum für klassische Opernmusik zu begeistern. Die "Goldene Feder" in der Kategorie "Print" erhält Franz Josef Wagner. Mit "Post von Wagner" in der BILD-Zeitung hat der Kolumnist, der in vielen Jahren den People-Journalismus in Deutschland entscheidend mit geprägt hat, ein neues, einmaliges Stilmittel eingeführt. Hans Mahr, RTL-Chefredakteur, würdigt Franz Josef Wagner für seine Kolumne, in der er - eindeutig in der eigenen Position, schonungslos direkt in der Sprache und getragen von einem stabilen Wertebewusstsein - den Lesern seine Meinung zu Themen mitteilt, über die Millionen Menschen diskutieren. Harald Schmidt und Manuel Andrack, Schmidts Redakteur im Studio der "Harald Schmidt Show", werden mit der "Goldenen Feder" in der Kategorie "TV" für den Erfolg ihrer Late-Night-Show ausgezeichnet. Die Jury würdigte nicht nur die lang-jährige erfolgreiche Arbeit des Teams seit 1995 - mit Manuel Andrack als Sparring-Partner hat Harald Schmidt darüber hinaus erfolgreich ein neues Format seiner Late-Night-Show geschaffen. Harald Schmidt und Manuel Andrack werden den Preis leider nicht am Abend entgegennehmen, sondern ihn später erhalten. Mit der Verleihung der "Goldenen Feder" unterstreicht die Bauer Verlagsgruppe, die mit einer Auflage von weltweit rund 40 Million Zeitschriften zu den führenden Verlagshäusern in Europa gehört, ihre Position in der Medienbranche. Weitere Informationen zur "Goldenen Feder 2002" finden Sie im Internet unter http://www.hbv.de. ots Originaltext: HBV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Andreas Fritzenkötter Kommunikation und Presse Bauer Verlagsgruppe Tel. 040 / 3019 - 1019 Original-Content von: Bauer Media Group, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: