Bauer Media Group

Bauer Verlagsgruppe plant neues Männermagazin
Herausgabe des PLAYBOY wird eingestellt

    Die Bauer Verlagsgruppe plant, im nächsten Jahr einen neuen
Männer- und Lifestyle-Titel auf den Markt zu bringen. Die Herausgabe
der deutschen Ausgabe des PLAYBOY wird zum Jahresende eingestellt.
Das Angebot an den US-Medienkonzern Playboy Enterprises, die im
Dezember endende Print-Lizenz für die deutsche PLAYBOY-Ausgabe zu
verlängern, wurde zurückgezogen.
    
    Das neue monatliche Magazin wird am Münchner Standort der Bauer
Verlagsgruppe entwickelt. "Sobald der Vertrag mit Playboy Enterprises
abgelaufen ist, sind wir frei, mit den Entwicklungsarbeiten für den
neuen Titel zu beginnen", erklärt Verlagsleiter Horst Müller.
    
    Die Verhandlungen mit Playboy Enterprises über die
Lizenzverlängerung für den deutschen PLAYBOY sind abgebrochen worden,
um den Weg für dieses und möglicherweise weitere Projekte im Markt
der Männerzeitschriften freizumachen. "Die von Playboy Enterprises
verlangte exklusive Bindung hätte für uns jede eigene Neuentwicklung
in diesem Markt-Segment ausgeschlossen", sagt Verlagssprecher Andreas
Fritzenkötter. Die weitere Entwicklung der internationalen
Markenkraft und damit auch die wirtschaftliche Entwicklung des
deutschen PLAYBOY seien von den Verhandlungspartnern unterschiedlich
bewertet worden. "Mit unseren wirtschaftlichen Zielen im Segment der
Männerzeitschriften ist eine Konzentration allein auf den PLAYBOY auf
Dauer nicht mehr vereinbar", erklärt Fritzenkötter.
    
    Die Bauer Verlagsgruppe wird den bis zum 31. Dezember 2002
laufenden Vertrag mit Playboy Enterprises erfüllen.
    
    
    
ots Originaltext: HBV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Andreas Fritzenkötter
Kommunikation und Presse
Tel.: 040/3019-1080

Original-Content von: Bauer Media Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group

Das könnte Sie auch interessieren: