Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Ganztagsunterricht

Bielefeld (ots) - Es kommt höchst selten vor, dass Eltern die Politik von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann loben. Jetzt haben sie es getan und das wissenschaftlich untermauert in einer Umfrage im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung: Die Ganztagsschule - an Grundschulen fast schon die Regel - ist auch an weiterführenden Schulen ein Erfolg. Messbar ist dieser allerdings nur schwer. Es handelt sich um eine persönliche Einschätzung. Dennoch sollte man diese Umfrage nicht unterschätzen. Sie spiegelt das Bild, wie sich Eltern heute Schule wünschen. Da sie einen zunehmend zentralen Raum im Leben der Familie einnimmt, ist es nur folgerichtig, dass ein Ganztagsangebot als besonders wertvoll erachtet wird. In vielen anderen EU-Ländern ist diese Unterrichtsform übrigens bereits seit langem die Regel. Die Umfrage bietet möglicherweise die Lösung für den erneut angeheizten Streit um das Turbo-Abi: Statt unausgegorener Versprechen auf »individuelle Lernzeiten« könnte ein flächendeckender Ganztagsunterricht an den Gymnasien die Lösung für ein besser funktionierendes G8 sein. Allerdings: Die Gymnasien sind beim Ganztagsangebot noch Schlusslicht.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: