Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT zum Rückzug von Telekom-Chef Obermann

Bielefeld (ots) - René Obermann geht offenbar freiwillig. Dabei lief sein Vertrag noch bis zum Jahr 2016. Ob er jetzt eine Abfindung kassiert? Der 49-Jährige ist sicher noch jung genug, um an anderer Stelle Impulse zu setzen. Als Chef auf Abruf wird er aber an Durchsetzungskraft verlieren. Bei seinen Mitarbeitern hatte der ehemalige Eishockeyspieler den Ruf, hart aber fair zu sein. Dabei hatte Obermann kein leichtes Spiel, die milliardenschweren Fehlinvestitionen seines Vorvorgängers Ron Sommer in den USA zu korrigieren. Auch die Telekom-Aktie, beim Börsengang als Volksaktie beworben, floppte und hat sich auch unter Obermann nie richtig erholt. Mängel im Kundenservice sind ebenso ein oft wiederkehrendes Ärgernis. Und doch hat Obermann vieles richtig gemacht wie die Investitionen in ein schnelles Datennetz.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Das könnte Sie auch interessieren: