Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Organhandel: Bestechungsversuch in NRW-Klinik

Bielefeld (ots) - Zwei Russen sollen versucht haben, Mitarbeiter einen nordrhein-westfälischen Transplantationszentrums zu bestechen, um Lebern transplantiert zu bekommen. Das sagte Dr. Theodor Windhorst, Mitglied der Ständigen Kommission Organtransplantation bei der Bundesärztekammer, dem WESTFALEN-BLATT (Mittwochsausgabe). "Es handelt sich um einen Mann und eine Frau. Beide haben Geld geboten, um bevorzugt behandelt zu werden." Nach Windhorst Worten habe die Klinik das Ansinnen zurückgewiesen und umgehend die Ärztekammer informiert. Der Kontakt zwischen den Patienten und der Klinik soll nach Windhorst Angaben von jener nordrhein-westfälischen Vermittlungsagentur angebahnt worden sein, die bereits in den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Göttingen eine Rolle spielt. Windhorst: "Wir haben Anzeige erstattet."

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261
Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: