EUROSPORT

EUROSPORT gegen den Trend: Europaweite Reichweite steigt um 15%

    München (ots) - Mit einer Reichweite von 226 Millionen Zuschauern
hat EUROSPORT im Jahr 2001 eine neue Zuschauer-Rekordmarke gesetzt.
Die paneuropäische Sport-Multimedia-Plattform konnte damit im
Vergleich zum Jahr 2000 einen Quotenanstieg um 15% verzeichnen. Im
gleichen Zeitraum erreichten die EUROSPORT-Websites monatlich bis zu
50 Millionen Page impressions. Der neue digitale
Sportnachrichtensender EUROSPORTNEWS, der seit dem 1. September 2000
auf Sendung ist, erreichte im abgelaufenen TV-Jahr fast 20 Millionen
Zuschauer.
    
    Die Ergebnisse der europaweiten Zuschauerforschung zeigen, dass
EUROSPORT täglich von durchschnittlich 19,4 Millionen Zuschauern
gesehen wird. Neben der Tages-Nettoreichweite stieg allerdings auch
die durchschnittliche Reichweite weiter an: Die Steigerungsrate hier
betrug 12%. Im Schnitt verfolgen 509.000 Zuschauer das Programm von
EUROSPORT.
    
    Ausgelöst wurde diese signifikante Steigerung vor allem durch eine
klare Orientierung an den EUROSPORT-Hauptsportarten und Topevents wie
dem Radsport und der Tour de France, Tennis mit den Australian,
French und US Open, Leichtathletik mit der WM 2001 in Edmonton,
Motorsport mit der Motorrad WM und Fußball mit exklusiven Uefa Cup-
und WM-Qualifikationsspielen.
    
    Struktureller Anstieg
    
    Besonders in den Ausbau der redaktionellen Eigenformate wie das
Magazin WATTS oder die Programme der AMERICAN ZONE am Sonntag Abend,
hat EUROSPORT im zurückliegenden Jahr mit Erfolg investiert. "Diese
Ergebnisse sind für ein Schwellenjahr zwischen Olympischen Spielen
und den großen Fußballturnieren bemerkenswert. Dahinter steht in
jedem Fall ein struktureller Anstieg. Unser Programmangebot wurde
durchschaubarer und interessanter.
    
    Wir haben den redaktionellen Input verstärkt, die
Produktionseinheiten hierfür aufgestockt," so Programm-Direktor
Arnaud Simon. "Ein neues Programmschema sorgt dafür, dass jeder
seinen Lieblingssport zu verschiedenen Tageszeiten sehen kann."
    
    Besonders für Zuschauer aus höheren Einkommens- und
Bildungsschichten hat EUROSPORT neue Programmfenster geöffnet. So
sorgt der neue Mittwoch-Abend mit Übertragungen von der US PGA Tour
und Segel-Regatten für steigende Zuschauerzahlen in diesem Segment.
    
    
ots Originaltext: EUROSPORT
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Kontakt:
EUROSPORT Pressestelle.-
Werner Starz - Leiter Kommunikation
Tel. 089/ 958 29 204 -
e-mail: wstarz@eurosport.co.uk

Original-Content von: EUROSPORT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROSPORT

Das könnte Sie auch interessieren: