Messe Berlin GmbH

ITB Berlin Kongress: Wissen, was morgen zählt

Berlin (ots) - Think Tank der internationalen Reiseindustrie diskutiert zentrale Themen der Zeit und gibt Ausblick auf künftige Trends - Experten informieren über künstliche Intelligenz, Unterstützung in Krisenfällen durch Social Media oder Hotelinvestitionen aus China - Eintritt für Fachbesucher der ITB Berlin kostenlos

Wissenstransfer leicht gemacht: Der ITB Berlin Kongress widmet sich vom 8. bis 11. März 2017 den wichtigsten Themen der Reiseindustrie, Politik und Wirtschaft. Bei Vorträgen, Diskussionen und interaktiven Debatten klärt der größte Think Tank der internationalen Reiseindustrie fachkundig und unterhaltsam über den Einsatz von künstlicher Intelligenz oder von Social Media in Krisenzeiten auf. Experten und bekannte Publikumslieblinge bringen drängende Fragen auf den Punkt und regen mit pointierten Aussagen zum Nachdenken an.

Der diesjährige Convention & Culture Partner Slowenien eröffnet am Mittwoch, 8. März 2017, den ITB Future Day und informiert in mehreren Sessions während der Kongresstage unter anderem über die Themenschwerpunkte Nachhaltigkeit und Klimawandel. Mit einer exklusiv für den ITB Berlin Kongress durchgeführten aktuellen, globalen Marktstudie gibt das Reiseunternehmen Travelzoo wertvolle Hinweise zu den Auswirkungen von Krisen und Katastrophen auf Touristen. Richard Singer, Managing Director Europe Travelzoo, gibt Aufschluss zu geeigneten Maßnahmen, um das Sicherheitsgefühl von Reisenden zu verbessern. Wie Social Media im Umgang mit Krisen erfolgreich eingesetzt werden kann erklärt Percy von Lipinski, höchst bewerteter und ausgezeichneter Reiseguru des Fernsehsenders CNN, im Rahmen des ITB Destination Days 2 am Donnerstag, 9. März 2017, in seinem Vortrag zu "Social Media und mobile Technologien: Krisenverstärker oder Aufklärungshilfe?" Da Kommunikation heute in starkem Maße in sozialen Kanälen stattfindet, liefert er konkrete Tipps, wie Social Media Ängste abbauen und Urlauber aufklären kann.

Zwei Publikumslieblinge steigen am ITB Future Day wieder gegeneinander in den Ring. Der Reisejournalist und Autor Doug Lansky und Ted Sullivan, Vice President of Tourism and Resort Analytics ADARA, liefern sich in einer interaktiven Debatte einen geistreichen und humorvollen Schlagabtausch zu Themen, die den Tourismus in Zukunft prägen werden. Das Publikum stimmt nach jeder Runde ab, wer die schlagkräftigsten Argumente geliefert hat. Ab in die Zukunft geht es bei einem Vortrag zu "The Next Big Thing: Artificial Intelligence - Disruption von Reiseentscheidungen und -buchung!?" während des ITB Marketing and Distribution Days am Freitag, 10. März 2017. Technologie-Giganten investieren massiv in die Erforschung und Anwendung von künstlicher Intelligenz. Norm Rose, Präsident Travel Tech Consulting, Inc. and Senior Technology Analyst Phocuswright, Inc., erklärt, welche Anwendungen bereits in der Reiseindustrie existieren und wie Chatbots, Virtual Assistants und Big Data-Analysen am sinnvollsten eingesetzt werden können.

Ein Blick auf die Pläne chinesischer Hotelinvestoren wird am ersten ITB Destination Day am Mittwoch, 8. März 2017, geworfen. China rüstet sich derzeit mit Hotels in begehrten Destinationen für das weitere Wachstum im Outgoing-Tourismus. Zuhörer erfahren von Vertretern führender chinesischer Hotelketten mehr zu den derzeitigen Entwicklungen und welche Destinationen durch die Investitionen besonders gestärkt werden. Botswana ist das offizielle Partnerland der ITB Berlin 2017. Während der ITB Destination Days steht Botswana besonders im Fokus und wird neben dem Grußwort im Rahmen der Eröffnung auch Teil des beliebten Afrika-Forums am zweiten Tag des ITB Berlin Kongresses sein.

Fachkräfte, Meinungsführer und Experten, die selbst ein Teil des ITB Berlin Kongresses werden möchten, können sich noch bis zum Montag, 31. Oktober 2016, als Referent der eTravel World bewerben und ihre Themenvorschläge einreichen an etravel@itb-berlin.de Gesucht werden unter anderem Beiträge, Case Studies und Best Practice-Beispiele zu Digitaler Transformation, Chatbots oder Influencer Marketing. Alle Informationen zum Call for Papers der eTravel World und die Bewerbung für einen Platz als Referent sind online zu finden unter: http://www.itb-berlin.de/etravel . Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2017 findet von Mittwoch bis Sonntag, 8. bis 12. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 8. bis 11. März 2017. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher kostenlos.

Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2016 stellten mehr als 10.000 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 180.000 Besuchern, darunter 120.000 Fachbesuchern, vor.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. 
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. 
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com. 
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf 
http://newsroom.itb-berlin.de/de 

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im 
Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service 
und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds. 

Pressekontakt:

Julia Wegener
PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.:+ 49 30 3038-2269
Fax: + 49 30 3038-912269
j.wegener@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de
www.itb-berlin.de
www.itb-kongress.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: