Messe Berlin GmbH

Die drei Top-Themen der ITB Berlin vom Freitag, 11. März 2016

Berlin (ots) - ITB Berlin Daily: LGBT-Partnerschaft zwischen Argentinien und ITB Berlin +++ Indien erweitert eVisum-System auf 150 Länder +++ Große Akzeptanz für Roboter in der Reisebranche +++ Social Media Newsroom mit Neuigkeiten, Fotos und den Posts von Facebook und Twitter

Die ITB Berlin informiert in ihrem Social Media Newsroom online unter http://newsroom.itb-berlin.de über Neuigkeiten von der führenden Reisemesse der Welt.

Die drei Top-News vom Freitag, 11. März 2016

LGBT: Partnerschaft zwischen Argentinien und ITB Berlin

Mit einer strategischen Partnerschaft setzen sich Argentinien und die ITB Berlin für die weltweite Förderung des Reisens in sexueller Vielfalt ein. Der Tourismusminister Argentiniens, Gustavo Santos, sprach bei der Unterzeichnung auf der ITB Berlin von einem "Zeichen für Freiheit, Liebe und Vielfalt". Argentinien unterhält eine eigene Handelskammer für schwul-lesbische Unternehmen und präsentiert sich auf der Reise mit einem eigenen LGBT-Stand in Halle 3.1. Die ITB Berlin hat diesem wachstumsstarken Markt seit Jahren ein eigenes Segment gewidmet und präsentiert das weltweit größte Angebot an Urlaubsmöglichkeiten sowie die neuesten Trends und Angebote.

Lesen Sie weiter: http://ots.de/WIusD

Indien: eVisum soll zu neuem Aufschwung beitragen

Warteschlangen vor dem Botschaftsgebäude für ein Visum nach Indien gehören künftig der Vergangenheit an. Das Electronic Tourist Visa-System sei ab sofort für 150 Länder gültig und decke damit alle wichtigen Reiseländer ab, erklärte Vinod Zutshi, Staatssekretär im indischen Tourismusministerium auf der ITB Berlin. Das Visum kann direkt im Internet beantragt werden. Das Land rechnet durch die Visa-Erleichterungen mit einem Anstieg der Touristenzahlen. Deutschland rangiert unter den Top 7, die stärksten Zuwächse werden aus Asien, etwa aus China, erwartet. Mit Religions-, Wellness- und Hochzeitstourismus sollen neue Gäste gewonnen werden.

Lesen Sie weiter: http://ots.de/HKcca

Keine Angst vor dem Roboter

Humanoide Roboter fassen in der Reisebranche erst langsam Fuß. Wie hoch die Akzeptanz der technischen Mitarbeiter unter Urlaubern ist, hat das Reiseunternehmen Travelzoo unter die Lupe genommen. 6.200 Menschen wurden in neun Ländern befragt. Das Ergebnis: Die meisten haben keine Bedenken, im Urlaub mit Robotern konfrontiert zu werden. Die Akzeptanz ist aber je nach Land unterschiedlich. Während sich deutsche Reisende eher skeptisch zeigten, ist die Begeisterung für die technische Unterstützung an Rezeption oder Counter in Asien - insbesondere in China - sehr hoch. Die Vorteile sehen die Befragten in der schnelleren Datenverarbeitung, der hohen Einsatzbereitschaft und der Mehrsprachigkeit von Robotern.

Lesen Sie weiter: http://ots.de/tPM6H

Die Top-Themen der führenden Reisemesse der Welt finden Journalisten und andere Interessierte täglich auf http://newsroom.itb-berlin.de. In deutscher und englischer Sprache informiert der Social Media Newsroom über alle Destinationen, die auf der ITB Berlin vertreten sind, sowie über Neuigkeiten und Trends aus Luftfahrt, Kreuzfahrt, Hotellerie und Travel Technology. Auch der ITB Berlin Kongress, der führende Think Tank der globalen Reiseindustrie, zählt zu den Themen des Nachrichtenportals.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2016 findet von Mittwoch bis Sonntag, 9. bis 13. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 9. bis 12. März 2016. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2015 stellten 10.096 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 175.000 Besuchern, darunter 115.000 Fachbesuchern vor.

   Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. 
   Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. 
   Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com. 
   Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf 
http://newsroom.itb-berlin.de/de Pressemeldungen im Internet finden 
Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. 
Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die 
RSS-Feeds. 

Pressekontakt:


Astrid Zand
Tel.:+ 49 30 3038-2275
Fax: + 49 30 3038-912275
zand@messe-berlin.de
www.itb-berlin.de
www.itb-kongress.de
Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: