Messe Berlin GmbH

Starke ITB Berlin setzt Impulse gegen Unsicherheit

Berlin (ots) - Die ITB Berlin hat ein halbes Jahrhundert Reisegeschichte entscheidend mitgeprägt und ist zu ihrem 50-jährigen Jubiläum bestens aufgestellt. Vom 9. bis 13. März 2016 zeigen rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 187 Ländern und Gebieten an 1.069 Messeständen die neuesten Produkte und Trends der globalen Tourismusbranche. Über zwei Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die Veranstalter erwarten erneut rund 100.000 internationale Fachbesucher und am Wochenende zusätzlich zehntausende Privatbesucher. Sie können sich in den 26 Messehallen einen Überblick über die ganze Vielfalt des Branchenangebots verschaffen. Im ITB Buyers Circle versammeln sich Reise-Einkäufer aus Europa, Asien, Amerika, Afrika und Australien. Über 40 Prozent von ihnen tätigen Geschäfte in einer Größenordnung von jeweils rund 50 Millionen Euro. Aussteller können neue Kontakte zu Einkäufern beim ITB Speed Networking oder zu internationalen Bloggern auf dem Blogger Speed Dating am 10. und 11. März 2016 im CityCube knüpfen.

Das Offizielle Partnerland der ITB Berlin sind 2016 die Malediven, die mit schillernd weißen Stränden, türkisfarbenen Lagunen und einzigartigen Tauchrevieren zu den letzten Naturparadiesen der Erde zählen. Der Inselstaat im Indischen Ozean ist seit 1984 Aussteller auf der ITB Berlin und eines der besten Beispiele für eine kontrollierte und umweltfreundliche Entwicklung des Tourismus. Die Malediven werden einen spektakulären Empfang auf der Eröffnungsfeier am Vorabend der Messe ausrichten. Während der Messe präsentieren 94 Aussteller auf einem um 200 Quadratmeter vergrößerten Stand in Halle 5.2 den Besuchern die vielfältigen Angebote des ganzjährigen Sonnenreisezieles.

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH: "Wir freuen uns über eine konstant hohe und internationale Beteiligung der Aussteller zur Jubiläumsausgabe der ITB Berlin, die damit wieder beste Voraussetzungen für weltweite Geschäfte bietet. Angesichts von Terroranschlägen in beliebten Reisegebieten und einer spürbaren Verunsicherung beim Verbraucher benötigt die Branche zum Saisonauftakt einen kräftigen Schub. Die ITB Berlin ist der beste Marktplatz der Branche und kann als Treffpunkt der globalen Reiseindustrie hier ein Aufbruchssignal setzen. Die Top Tausend Einkäufer weltweit kommen in den nächsten drei Tagen im ITB Buyers Circle zusammen, um Geschäftsabschlüsse vorzubereiten und zu tätigen. Auf dem ITB Kongress diskutieren wir die bestehenden Herausforderungen und zeigen erste Lösungsansätze. So steht unter dem Titel "Travel 4.0" nicht nur die vollständige Digitalisierung aller Geschäftsprozesse der Reiseunternehmen zur Debatte. Experten legen auch dar, welche Auswirkungen die globalen Flüchtlingsbewegungen auf den Tourismus haben werden und wie diese dank ihrer Wirtschaftskraft und den damit verbundenen vielfältigen Arbeitsplätzen zu einer gelungenen Integration beitragen können."

Einen Blick in die Zukunft der Reisewelt ermöglicht die ITB Berlin allen Besuchern Nahe Eingang Süd. Ein humanoider Roboter von Toshiba gibt als elegante Messehostess gekleidet den Besuchern an einem Infocounter Auskunft zur ITB Berlin. ChihiraKanae ist erstmals in Europa zu sehen. Ihre "Schwester" begrüßt in Tokio bereits seit April letzten Jahres täglich die Besucher. Ob der Einsatz von Robotern von Kunden akzeptiert wird, analysiert eine exklusive, repräsentative und globale Studie von Travelzoo, die am Freitag, 11. März 2016 auf dem Marketing and Distribution Day des ITB Berlin Kongresses vorgestellt wird. Demzufolge können sich die Menschen den technologischen Wandel in der Gesellschaft gut vorstellen: Mit 77 Prozent ist die Mehrheit der Befragten aus neun Ländern davon überzeugt, dass Roboter in wenigen Jahren eine große Rolle spielen werden. 73 Prozent glauben, dass sie das Leben insgesamt besser machen werden und die Mehrheit der Befragten akzeptieren Roboter, wenn sie ihre Arbeit gut machen, an Help Desks von Tourismusinformationszentren, beim Check-in im Hotel oder am Flughafen sowie als Bedienung im Restaurant. Bei einer Live-Demonstration von ChihiraKanae auf der Bühne können sich die Fachbesucher ihr eigenes Urteil über humanoide Roboter in der Reisebranche bilden. Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung sind das Schwerpunktthema des ITB Kongress und werden an allen Tagen beleuchtet. Die Nachfrage der Aussteller zur 50. Auflage der ITB Berlin ist ungebrochen. Mit den Vatikanischen Museen aus dem Territorium Vatikanstadt konnte die Messe ein neues Land gewinnen. Im vergangenen Jahr feierte das Turkish Village Premiere, in diesem Jahr präsentiert sich die Türkei erstmals in einer eigenen Halle und zeigt damit auch in turbulenten Zeiten eine große Präsenz. Wachstum und eine hohe Dynamik prägen seit vielen Jahren die Travel Technology-Hallen und die eTravel World. In diesem Segment sind die größten Buchungsplattformen wie Booking.com, HRS oder Skypicker (alle in Halle 9) zu finden. Erstmals dabei sind Concur und Skypicker (beide in Halle 5.1) sowie Snapshot und Tripadvisor (beide in Halle 8.1). Priceline ist zusätzlich zum Stand der Tochter Booking.com erstmals mit eigenem Stand in Halle 6.1 zu finden. Auffällig ist eine starke Beteiligung im Bereich Travel Technology aus China. Diverse chinesische Online-Anbieter wie Baidu, der Erstaussteller Tuinu, Marco Polo Travel und der Hotel Consolidator Shenzen Dida Travel zeigen Flagge auf der ITB Berlin. Dies geht einher mit einer großen Nachfrage seitens chinesischer Unternehmen, die sich zunehmend selbstständig als Aussteller in der China-Halle 26 anmelden. So sind China Southern Airlines und einige asiatische Reiseveranstalter erstmals mit eigenen Messeauftritten vor Ort. Um Interessierten den Zugang zum chinesischen Reisemarkt zu erleichtern, richtet die ITB Berlin in diesem Jahr mit der ITB Chinese Night eine Networking-Veranstaltung aus. Die ITB Berlin selbst wird ihr Engagement in Asien ebenfalls ausbauen. Nachdem sie 2008 erfolgreich die ITB Asia in Singapur aus der Taufe gehoben hat, ist nun ein zweiter Export der Marke geplant. Ab Mai 2017 wird die ITB China in der pulsierenden Metropole Shanghai im jährlichen Turnus stattfinden. Damit bietet die weltweit führende Messe der internationalen Reiseindustrie dem rasant wachsenden Reisemarkt Chinas eine eigene Plattform, die gemeinsam mit starken Partnern gegründet wird. Die Verträge dafür werden am ersten Tag der ITB Berlin, am 9. März 2016, unterzeichnet.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2016 findet von Mittwoch bis Sonntag, 9. bis 13. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 9. bis 12. März 2016. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2015 stellten 10.096 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 175.000 Besuchern, darunter 115.000 Fachbesuchern vor.

   Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. 
   Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
   Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com. 
   Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf
http://newsroom.itb-berlin.de/de 

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Pressekontakt:

Astrid Zand
Pressekontakt
ITB Berlin
Tel.:+ 4930 3038-2275
E-Mail: zand@messe-berlin.de

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: