Messe Berlin GmbH

Gay & Lesbian Travel: Weltweit größtes Angebot auf der ITB Berlin

Berlin (ots) - Großer "LGBT Pavillon" mit neuen Ausstellern - Populärer LGBT Media Networking Brunch - Vorträge und Diskussionsrunde auf dem ITB Berlin Kongress zu Reisen in etablierte und aufstrebende Destinationen im Gay & Lesbian-Segment - TomOnTour's Gay ITB Party am 9. März 2016 und weitere Site-Events

Gay & Lesbian Travel ist eines der wachstumsstärksten Segmente in der internationalen Reiseindustrie. Die ITB Berlin präsentiert das weltweit größte Angebot an Urlaubsmöglichkeiten sowie die neuesten Trends und Angebote auf einer Messe.

Zentraler Treffpunkt ist der "LGBT Pavillon" in Halle 3.1b. Im Mittelpunkt steht die Internationale Gay & Lesbian Travel Association (IGLTA), mit Kenes Tours aus Tel Aviv sowie neuen Ausstellern wie dem Veranstalter Moments aus Mauritius und Club Holidays Adventures aus Indien. Erstmals im Pavillon dabei sind auch Quiiky Gay Tours aus Italien und mCruise, ein neuer Kreuzfahrt-Veranstalter für schwule Männer. Wiederkehrer sind Ontario Tourism, Hotel Granvia Kyoto aus Japan, Wien Tourismus, Diversity Consulting International aus Madrid sowie die Insel Mykonos. Aus den USA sind wieder die beliebte LGBT Destinationen Florida Keys & Key West und das Fort Lauderdale Convention & Visitors Bureau vertreten. Aus Lateinamerika machen Brasilien mit einer Fotowand zu Olympia 2016 und Argentinien mit queeren Tango-Vorführungen auf sich aufmerksam. Der ITB LGBT Partner Diversity Tourism/TomOnTour zeigt die Palette seiner Leistungen und Angebote. Am ITB-Mittwoch, 9. März, lädt der Spartacus International Gay Guide ab 16 Uhr zu einem Empfang am Stand ein. Partner sind die IGLTA, die Berliner Aidshilfe und airberlin. Der bekannte "Mate Travel Award" wird in diesem Jahr erstmals am ITB-Samstag um 16 Uhr im Gay & Lesbian Travel Pavillon verliehen. Zum ersten Mal wird das "Gay Café" im Pavillon von mCruise, Condor Flugdienst und Schauinsland Reisen aus Duisburg präsentiert.

Als internationales Netzwerktreffen hat sich der LGBT Media Networking Brunch am Mittwoch von 11 bis 12.30 Uhr etabliert. Gastgeber sind die ITB Berlin und Visit Florida & Partners: Greater Fort Lauderdale CVB, Visit St. Petersburg/Clearwater CVB, Beaches of Fort Myers and Sanibel sowie Florida Keys & Key West. Weitere Gesprächspartner sind das Illinois Office of Tourism, die US Travel Association, Visit Britain, Ontario Tourism, Visit Brüssel, Visit Benidorm und Spartacus sowie TomOnTour/ITB Berlin.

Bereits vor Beginn der ITB Berlin, am Dienstag, 8. März, laden die IGLTA und ihr neues Mitglied die Pacific Asian Travel Association (PATA) sowie die European Tour Operators Association (ETOA) registrierte Gäste zu einer Networking Reception ins Hotel Berlin ein.

Ein Top-Termin im ITB Berlin-Kalender ist die TomOnTour's Gay ITB Party am Mittwoch, 9. März, die diesmal im neu eröffneten Hotel Amano Grand Central stattfindet und ebenfalls von Visit Florida & Partners unterstützt wird. Bei der Verlosung gibt es zwei Lufthansa-Tickets zu gewinnen. Aufgrund der großen Beliebtheit finden nur geladene Gäste Einlass.

Argentinien veranstaltet am ITB-Donnerstag von 17 bis 18 Uhr einen Empfang am LGBT-Stand von Argentinien in Halle 3.1. Hier wird H.E. Gustavo Santos, Tourismusminister Argentiniens, mit der ITB Berlin ein strategisches Partnerschaftsabkommen unterzeichnen, bei dem es darum geht, das LGBT Travel Segment gemeinsam zu fördern und weiterzuentwickeln.

Reichlich Möglichkeiten zum Kennenlernen und Networken gibt es am Freitag, 11. März bei der IGLTA & Axel Hotel Berlin ITB-Party von 21 bis 23.30 Uhr im Axel Hotel. Zum Einlass wird eine Spende von 10 Euro für die Tombola erbeten, die ebenso wie der Erlös einer Tombola der IGLTA Foundation zu Gute kommt. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Sicherheit, Würde und Respekt für LGBT-Reisende und Reiseanbieter, besonders auch in aufstrebenden Destinationen, zu erreichen. Die ITB Berlin ist Unterstützer der IGLTA Foundation.

Am ITB-Samstag laden der ITB LGBT Partner visitBerlin und die pink pillow Berlin Collection Hotels angemeldete Gäste zum LGBT ITB-Frühstück in das Hotel Sylter Hof Berlin ein.

LGBT-Tourismus auf dem ITB Berlin Kongress

Auf dem ITB Berlin Kongress wird das Thema Gay & Lesbian Travel im Rahmen der ITB Destination Days 3 am Freitag, 11. März aufgegriffen. Unter dem Titel "Neue Herausforderungen für etablierte und entstehende Reiseziele im Gay & Lesbian Segment" geht es um LGBT-Destinationen, die ihre Wachstumsgrenzen zum Teil schon erreicht haben und sich nun auch für Nischenangebote wie Transgender-Marketing oder Reisen für Regenbogen-Familien öffnen. Andererseits sind LGBT-Traveler in vielen Regionen der Welt noch nicht willkommen. Nach den Grußworten von Rika Jean-François, CSR Commissioner ITB Berlin, Vorstandsmitglied der IGLTA sowie der IGLTA Foundation, berichten Peter Jordan, Senior Tourism Analyst, Toposophy, aus Amsterdam, Thomas Roth, Founder, Community Marketing & Insights, San Francisco, LGBT Research Partner der ITB Berlin, und Thomas Bachinger, Market Management USA, UK, India, vom Wien Tourismus, von ihren Erfahrungen und Herausforderungen in den unterschiedlichen Märkten. Anschließend findet unter der Leitung von Thomas Bömkes, Managing Director, Diversity Tourism GmbH, LGBT Consultant ITB Berlin, eine Diskussionsrunde mit allen Beteiligten statt.

Die ITB Berlin ist Mitglied der Internationalen Gay & Lesbian Travel Association (IGLTA): www.iglta.org. Weitere Informationen über das ITB LGBT Travel Segment unter www.itb-berlin.com/lgbt oder für Aussteller über Rika Jean-François, CSR Beauftragte ITB Berlin (jeanfrancois@messe-berlin.de) oder Thomas Bömkes, LGBT Consultant ITB Berlin (TB@diversitytourism.com).

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2016 findet von Mittwoch bis Sonntag, 9. bis 13. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 9. bis 12. März 2016. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2015 stellten 10.096 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 175.000 Besuchern, darunter 115.000 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. 
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. 
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com. 
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf 
http://newsroom.itb-berlin.de/de 

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im 
Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service 
und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds. 

Pressekontakt:

Astrid Zand
Pressekontakt
ITB Berlin
Tel.:+ 4930 3038-2275
E-Mail: zand@messe-berlin.de

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: