Messe Berlin GmbH

ITB Hospitality Day: Roboter und Innovationen verändern die Hotellerie

ITB Hospitality Day: Roboter und Innovationen verändern die Hotellerie
© QBMT Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Messe Berlin GmbH/QBMT"

Berlin (ots) - Der erste humanoide Hotel-Roboter zu Gast auf der ITB Berlin - Weitere Themen der Hotel-Konferenz: Digital Natives, Digital Total in Chinas Hotellerie, Wettbewerb der OTAs und Loyalty-Progamme

Der "Special Guest" des ITB Hospitality Day am Donnerstag, 10. März 2016, heißt Mario und ist von Beruf Hotel-Roboter. Die Besucher der 11. Hotel-Konferenz der weltweit führenden Messe der internationalen Reiseindustrie werden ihn nicht nur am Anfang, sondern in allen Talkrunden kurz erleben können. Zur Digitalisierung, dem Schwerpunktthema des ITB Berlin Kongresses, diskutieren auf dem ITB Hospitality Day namhafte Hotelexperten die Themen Roboter, Hightech-Innovationen und Innovation Labs. Zum ersten Mal wird eine chinesische Hotelgruppe dabei sein. Bei Plateno Hotels, der größten Hotelgruppe Chinas, ist "total digital" Alltag. Außerdem werden sich zwei Top-Executives von Google und Booking.com gegenüberstehen. Ein Zukunftsforscher beschreibt die Digital Natives und drei weitere Fachleute eruieren die Investition in den Gast.

Welcome, Mario! Der erste humanoide Hotel-Roboter ist der jüngste Mitarbeiter im Ghent Marriott Hotel, Belgien. Er ist 57 cm groß, sechs Kilogramm leicht und spricht 19 Sprachen. Sein Erfinder und sein Hoteldirektor erklären zum Auftakt des ITB Hospitality Days ab 10.30 Uhr, weshalb er geboren wurde und im Hotel arbeitet. Zuhören wird Mario dann beim zweiten Panel (ab 11 Uhr), wenn Stephan Demmerle, Director Business Unit Central Europe der NH Hotel Group erläutert, weshalb die Hotelkette heute eine Technologie anbietet, mit der Menschen in Lebensgröße und das Innere eines Herzens in 3D-Hologramm-Technik über den ganzen Globus geschickt werden können. Roland Schwecke von der DICON Marketing- und Beratungsgesellschaft Berlin hinterfragt die Technologie-Auswirkungen. Dazu hat Richard Singer von Travelzoo in einer Umfrage für die ITB Berlin die Meinung der Konsumenten eingeholt.

Die 25hours Hotel Company lebt Innovation schon, bevor es überhaupt "Innovation Labs" gab. CEO Christoph Hoffmann erzählt, wie man Kreativität in den eigenen Themenhotels lebt. Dr. Jens Pippig von ProSiebenSat.1 Media erläutert, weshalb seit einigen Jahren Startups aus allen Branchen gefördert werden. Und Hotel-Stratege René Massatti von TrendONE Wien packt innovative Ideen in eine Datenbank (ab 12.15 Uhr).

Die größte Hotelgruppe Chinas mit 3.000 Hotels wächst rasend schnell weiter und macht sich dabei die Internet-Passion der Chinesen zunutze. Wie man in Fernost digital lebt, weshalb und wie die Plateno Hotels Group, Teil des Giganten Jin Jiang, heute in Europa Fuß fassen möchte, berichtet ab 13.30 Uhr Eric Wu, Chief Financial Officer & Executive Director aus Guangzhou im Gespräch mit Maria Pütz-Willems, Chefredakteurin von hospitalityInside.com und Organisatorin des ITB Hospitality Days.

Die OTA-Giganten lassen die Hotellerie nicht los. Wie verändern die Distributions-Giganten die Branche und wie verändert sich der Wettbewerb der OTAs untereinander? Terri Scriven, Industry Head of Hospitality von Google, London, und Peter Verhoeven, Geschäftsführer Europa/Mittlerer Osten/Afrika von Booking.com, Amsterdam, stellen sich ab 14.45 Uhr kritischen Fragen.

Auf die Digital Natives lenkt Zukunftsforscher Andreas Reiter vom ZTB Zukunftsbüro, Wien, in einem 30-minütigen "Zwischenruf" den Blick auf die Generation der 1980 bis 1997 Geborenen, die ab 2020 über die über die Hälfte der Arbeitnehmer stellen werden. Was können die Hoteliers von diesen internetgetrieben Co-, Cloud- und Click-Workern lernen?

Danach wechselt der Fokus vom Mitarbeiter auf den Gast: Wer gewinnt den Marathon um alte und neue Gäste? Welche Kundenbindungsinstrumente machen überhaupt noch Sinn? Punkte & Meilen, Social Media & Bewertungen? Was kostet die "Innovation Gast"? Diesen Fragen stellen sich ab 16.40 Uhr Frank Astheimer, Direktor Partner-Programme von Miles & More in Frankfurt; Elina Zois, Director Marriott Rewards & CRM Europe von Marriott International in London und Benjamin Jost, Chief Executive Officer von TrustYou, München.

Der ITB Hospitality Day findet am Donnerstag, 10. März 2016 von 10.30 bis 17.40 Uhr auf dem ITB Kongress in Halle 7.1b, Saal London statt. Die Kongressveranstaltung wird live übertragen (www.itb-kongress.de/livestream).

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2016 findet von Mittwoch bis Sonntag, 9. bis 13. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 9. bis 12. März 2016. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der WTCF (World Tourism Cities Federation) ist Co-Host des ITB Berlin Kongresses und Studiosus und Toshiba sind Basic Sponsoren. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2015 stellten 10.096 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 175.000 Besuchern, darunter 115.000 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf 
http://newsroom.itb-berlin.de/de 

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Pressekontakt:

Astrid Zand
Tel.:+ 4930 3038-2275
Fax: + 4930 3038-912275
zand@messe-berlin.de
www.itb-berlin.de
www.itb-kongress.de
Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: