Messe Berlin GmbH

ITB Berlin Kongress: Der Turbo für das eigene Wissen

Berlin (ots) - Weltweit führender Tourismuskongress mit renommierten internationalen Referenten - Diskussionen und Vorträge zu aktuellen Themen wie Digitalisierung, Flüchtlingskrise und Klimawandel - ITB eTravel World nimmt digitale Nomaden und Influencermarketing unter die Lupe - Eintritt für Fachbesucher der ITB Berlin kostenlos

Blick über den Tellerrand: Das neue Programm des ITB Berlin Kongresses punktet mit einer breiten Themenvielfalt von humanoiden Robotern über Migration und Integration bis hin zu Karrieretipps für Nachwuchstouristiker. Meinungsstarke Referenten berichten vom 9. bis 12. März 2016 in Diskussionsrunden und Vorträgen von Best-Practice-Beispielen aus der Praxis und liefern wertvolle Denkanstöße und Impulse. Unter www.itb-kongress.de/Programm/ können sich Interessierte einen ersten Überblick zum Programm verschaffen, bevor zu Beginn des Jahres auch die Referentenliste verfügbar sein wird. Der führende Think Tank der internationalen Reiseindustrie ist für Fachbesucher der ITB Berlin kostenlos.

Los geht es am Mittwoch, 9. März, mit dem ITB Future Day, der Megatrends und Schlüsselthemen der globalen Reiseindustrie, wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Tourismus beleuchtet. Zum zweiten Mal werden 2016 die World Legacy Awards von National Geographic und der ITB Berlin verliehen. Costas Christ, Chairman National Geographic World Legacy Awards und Redakteur National Geographic Traveler, moderiert die Preisverleihung in den fünf Kategorien, die von der Umsetzung umweltverträglicher Geschäftspraktiken über die Förderung kultureller Authentizität bis hin zur Bewahrung der Natur reichen.

"Welcome Mario" heißt es am Donnerstag, 10. März, beim ITB Hospitality Day, dessen exklusiver Medienpartner dieses Jahr wieder hospitalityInside.com ist. Mario ist der jüngste Mitarbeiter im belgischen Ghent Marriott Hotel, spricht 19 Sprachen und ist der erste humanoide Hotelroboter. Sein Erfinder und sein Hoteldirektor erklären, wie er geboren wurde und wie seine Arbeit im Hotel verläuft. Bei einer Live-Demonstration können Besucher des ITB Marketing and Distribution Day am Freitag, 11. März, Roboter gleich in Aktion sehen. Der humanoide Roboter Aiko Chihira zeigt, wie die Zukunft im Tourismus aussehen könnte.

Einen Paradigmenwechsel erlebt derzeit der Luxusreisemarkt. Statt Reichtum und Überfluss legen Reisende Wert auf Authentizität, Selbstfindung und unvergessliche Erlebnisse. Eine Gesprächsrunde am Freitag, 11. März, geht dieser Entwicklung auf die Spur. Nach einem Impulsvortrag von Abt em. Daniel Schönbächler, Benediktiner Kloster Disentis, diskutieren Brett McDonald, Managing Director Flame of Africa, Dr. Ute Dallmeier, Geschäftsführerin Windrose Finest Travel und Thomas P. Illes, Kreuzfahrtanalyst, Hochschuldozent und Fachjournalist, unter der Moderation von Marc Aeberhard, Eigentümer Luxury Hotel & Spa Management Ltd.

Kontrovers diskutiert wird in der Touristik auch die neue EU-Pauschalreiserichtlinie. Stationäre Reisebüros und Online-Reisebüros stehen vor vielen ungeklärten Fragen: Wann unterliegen Reisemittler der Veranstalterhaftung? Wann entstehen bei "Click-Through-Buchungen" Pauschalreisen und wie werden die Insolvenzschutzregeln aussehen? Den Status-Quo und die Auswirkungen der neuen Richtlinie erläutern Prof. Dr. Ernst Führich, Professor für Reiserecht, ehem. Hochschule Kempten, Stephen Mason, Senior Partner Travlaw LLP und Herausgeber Travel Law Quarterly, Dr. Georg Koch, Prof. Dr. Klaus Tonner, em. Professor für Europäisches Recht University Rostock und Klaus Siebert, Partner Engels Siebert Rechtsanwälte, unter der Moderation von Nadine Kasszian, Redakteurin fvw.

Aktuelle Erkenntnisse aus der Glücksforschung für die Reiseindustrie nutzen: Über diesen neuen wissenschaftlichen Ansatz informiert Prof. Dr. Martin Lohmann, Geschäftsführer NIT New Insights for Tourism, Kiel; Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V., Kiel; Leuphana University of Lüneburg, in seinem Vortrag beim ITB Marketing and Distribution Day am 11. März. Touristen wollen neben Erholung zunehmend Happiness und Well-being auf Reisen erleben. Aktuelle Forschungsergebnisse aus der Reiseanalyse zeigen, wie Reiseprodukte und Marketingkommunikation dahingehend optimiert werden können. Bei den ITB Destination Days vom 9. bis 11. März stehen unter anderem die Themen Flucht, Migration und Tourismus auf dem Programm. Die Flüchtlingswelle in Europa stellt auch touristische Destinationen wie die Türkei, Griechenland, Italien und Österreich vor große Herausforderungen. Prof. Dr. Harald Pechlaner, Präsident der AIEST und Lehrstuhl Tourismus, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Prof. Dr. Jürgen Schmude, Präsident der DGT e.V. und Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Dr. Dirk Glaesser, Director Sustainable Development Programme UNWTO bringen am 10. März mit internationalen Forschungsergebnissen Licht in ein brandaktuelles Themenfeld.

Eine Herausforderung für den globalen Tourismus stellt auch der Klimawandel dar. Welche Tourismusregionen besonders betroffen sind und welche Entwicklungen und Forschungsergebnisse es auf diesem Gebiet gibt, erklärt im Rahmen des ITB CSR Day am 11. März unter anderem Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und einer der weltweit anerkanntesten Klimaforscher. Wie Tourismus zur Verhinderung kriegerischer Aktivitäten beitragen kann, erläutert in einem Vortrag der vielfach preisgekrönte und renommierte Keynote-Speaker und Reiseunternehmer Aziz Abu Sarah, Gründer von Mejdi Tours. Er zeigt, wie sich Friedensinitiativen und Unternehmenserfolg in der Reisebranche verbinden lassen.

Orientierungshilfe für den Nachwuchs in der Touristik leistet der ITB Young Professionals Day am 9. März. In der ITB CEO Speech zeigt Jasmine Taylor, CEO JT Touristik, Karrierewege im Tourismus auf und erklärt, wie Nachwuchskräfte mit der richtigen Lebenseinstellung zu beruflichem Erfolg kommen. Damit Umgangsformen und Benehmen nicht zu Fallstricken im Berufsleben werden, klärt der Wirtschaftsjournalist und Karrierebuch-Autor Jochen Mai über den richtigen "Business-Knigge" auf. Michael Buller, Vorstand Verband Internet Reisevertrieb, gibt in einem Interview Tipps, wie Touristik-Studierende durch Technologiekompetenz ihre Karrierechancen verbessern können.

Einen Schritt voraus ist dieses Jahr auch wieder die ITB Berlin eTravel World in Halle 6.1. Mit Vorträgen und Workshops rund um Travel Technology, mobile Lösungen und Social Media in der Reisebranche hat sich diese Plattform bei etablierten Unternehmen und ambitionierten Start-ups bereits einen Namen gemacht. Im kommenden Jahr werden im eTravel Lab und auf der eTravel Stage Themen wie digitale Nomanden, Influencermarketing und Responsive Webdesign diskutiert. Außerdem klären erfahrene Fachleute über aktuelle Entwicklungen von Big Data und Sharing Economy auf. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ITB Berlin wird auch die Geschichte von Travel Technology dargestellt und ein Blick in die Zukunft geworfen. Mit der ITB eTravel Lounge sponsored by Traffics wird es 2016 wieder zentrale Netzwerkmöglichkeiten in Halle 6.1 geben.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2016 findet von Mittwoch bis Sonntag, 9. bis 13. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 9. bis 12. März 2016. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Studiosus ist Basic Sponsor des ITB Berlin Kongress. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2015 stellten 10.096 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 175.000 Besuchern, darunter 115.000 Fachbesuchern, vor.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. 
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. 
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com. 
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf 
http://newsroom.itb-berlin.de/de 
Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im 
Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service 
und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds. 

Pressekontakt:

Astrid Zand
Pressereferentin
ITB Berlin / ITB Asia
Tel.:+ 4930 3038-2275
Fax: + 4930 3038-912275
zand@messe-berlin.de
www.itb-berlin.de
www.itb-kongress.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: