Messe Berlin GmbH

FRUIT LOGISTICA 2015: Partnerland Portugal präsentiert sich als starker Handelspartner

Berlin (ots) - Ausfuhrerlöse in Höhe von rund einer Milliarde Euro - Steigerung des Exportvolumens um 26 Prozent in den vergangenen drei Jahren

Portugal, Partnerland der FRUIT LOGISTICA 2015, hat seinen bislang stärksten Auftritt auf der Leitmesse des internationalen Fruchthandels angekündigt. Auf den rund 600 Quadratmetern des portugiesischen Pavillons werden sich die wichtigsten Exporteure des Landes präsentieren. Dort wird am 4. Februar 2015 die FRUIT LOGISTICA 2015 offiziell eröffnet.

Vom 4. bis 6. Februar 2015 will Portugal nicht nur seine Bekanntheit weiter steigern, sondern auch seine Position als Lieferant von Qualitätsprodukten für den internationalen Einkauf unterstreichen.

Portugal hat sich im Laufe seiner Mitgliedschaft in der Europäischen Union zu einem wichtigen Exporteur im Bereich des Frischfruchthandels entwickelt. Die Angebote der portugiesischen Agrar- und Ernährungswirtschaft entsprechen den höchsten Standards und Vorschriften in Bezug auf die Lebensmittelqualität und -sicherheit.

Das Exportvolumen von Obst und Gemüse aus dem südeuropäischen Land wächst beständig und steigerte sich in den vergangenen drei Jahren um 26 Prozent - von 780 Millionen Euro im Jahr 2010 auf 983 Millionen Euro im Jahr 2013. Diese von Portugal Fresh, dem Verband der Obst-, Gemüse- und Blumen-Exporteure, veröffentlichten Zahlen belegen, dass das Land Marktvorteile auf dem Weltmarkt gewinnt, die vor allem auf Produkte mit hoher Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen zurückzuführen ist.

Im vergangen Jahr hat Portugal Obst und Gemüse im Wert von 2,6 Milliarden Euro produziert, wobei die Exporte rund eine Milliarde Euro ausmachten. Exportiert wird vor allem in europäische Länder, aber auch Südamerika und Afrika sind wichtige Abnehmer.

Die geographische Lage des Landes ist ideal für den Transport über den Seeweg und bietet exzellente Verbindungen nach Europa, Nordamerika, Südamerika und Westafrika.

Durch den Einfluss von Atlantik und Mittelmeer sind in Portugal einzigartige Klimaeigenschaften für die Produktion von Obst und Gemüse vorhanden. Das milde und sonnige Wetter ermöglicht es früher zu produzieren, in vielen Fällen außerhalb der Produktionszyklen von mittel- und nordeuropäischen Ländern. Tatsächlich hat Portugal die höchste Zahl der durchschnittlichen Sonnenstunden pro Jahr in Europa, was sich positiv auf den Geschmack und das Aroma der Produkte auswirkt. Das milde Klima entlang der Küstengebiete garantiert Frostfreiheit, so dass Kulturen, die in anderen europäischen Regionen nur in Gewächshäusern kultiviert werden können, im Freiland angebaut werden können.

In den vergangenen Jahren wurden viele Bewässerungsinfrastrukturen geschaffen, die interessante Investitionsmöglichkeiten in der Obst- und Gemüseproduktion darstellen. So liegt der größte künstliche See Europas - der Alqueva-Stausee - in Portugal. Er liegt in der Region Alentejo/Alqueva, einer der Regionen mit dem höchsten landwirtschaftlichen Potenzial in Portugal. Die Bewässerungsfläche im Einzugsgebiet des Sees umfasst circa 120.000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche.

Im Jahr 2000 war Portugal erstmals auf der FRUIT LOGISTICA vertreten. Der portugiesische Gemeinschaftsstand wird seit 2011 von Portugal Fresh organisiert.

Mehr Informationen zum Partnerland Portugal finden Sie auf der folgenden Homepage: http://www.portugalfresh.org/en/

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH

Susanne Tschenisch
Pressereferentin
Messedamm 22
14055 Berlin
T +4930 3038-2295
F +4930 303891-2295
tschenisch@messe-berlin.de
Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: