Messe Berlin GmbH

belektro 2014: Spannender Themenmix elektrisierte 14.000 Besucher

Berlin (ots) -

   - 260 Aussteller aus zehn Ländern auf Hauptstadtmesse für
     Elektrotechnik, Elektronik und Licht 
   - Nächste belektro vom 12. bis 14. Oktober 2016 in Berlin 
   - - VORLÄUFIGE BILANZ - - 

Die Neuheiten und Innovationen der belektro 2014 haben rund 14.000* Besucher in die Messehallen am Funkturm gezogen. Dies teilte Veranstalter Messe Berlin am Freitag zum Abschluss der dreitägigen Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht mit. 260 Aussteller aus zehn Ländern hatten auf der Hauptstadtmesse das Neueste zu intelligenten Lösungen für Energieeffizienz, vernetzter Gebäudetechnik, innovativen Lichttechniken, Elektromobilität und anderen aktuellen Themen präsentiert. Damit trafen sie offenbar den Nerv der Fachbesucher: Bei einer Besucherbefragung gaben 98 Prozent an, auf der belektro Neuheiten gesehen und kennengelernt zu haben. Alles in allem zeigten sich 95,2 Prozent der Befragten mit ihrem belektro-Besuch zufrieden, was noch einmal eine Steigerung gegenüber dem bereits hohen Wert von 2012 bedeutet (92,9 Prozent).

Werner Mocke, Direktor der Messe Berlin: "Der Themenmix der belektro 2014 hat gestimmt. Dieses Feedback haben wir von vielen Ausstellern und Besuchern erhalten. Zu traditionell starken belektro-Themen wie Licht sind neue wie Elektromobilität und intelligente Stromnutzung in der Wohnungswirtschaft hinzugekommen. Damit konnten wir neue wichtige Zielgruppen gewinnen. Erfreulich ist außerdem, dass die Werte für die Entscheidungskompetenz und damit die Qualität der Fachbesucher deutlich über denen von 2012 liegen."

Von den befragten Fachbesuchern gaben mehr als 57 Prozent an, an Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen ausschlaggebend beziehungsweise mitentscheidend beteiligt zu sein. Das sind rund sechs Prozentpunkte mehr als bei der belektro vor zwei Jahren. Über 17 Prozent der Befragten sind in einer Geschäfts-, Unternehmens- oder Betriebsleitung tätig.

Bei den Interessengebieten der Fachbesucher liegen weiterhin Elektrotechnik/Elektronik und Licht/Beleuchtung an der Spitze. Gleich dahinter rangiert der Bereich Gebäudetechnik, für den es einen deutlichen Zuwachs gab. Einen Aufwärtstrend verzeichnen auch die Interessengebiete Energietechnik (Photovoltaik, Solar etc.), Innovative Energietechnologien und Elektromobilität.

*Die endgültigen Besucherzahlen finden Sie ab Montag, 20. Oktober 2014, unter www.belektro.de.

Stimmen zur Ausstellung und zum Rahmenprogramm:

Thomas Wätzel, Vorsitzender des Vorstands des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (VEG) e.V.: "Mit der Wohnungswirtschaft konnte die belektro eine neue Zielgruppe für das Dialoggeschehen gewinnen. Das begrüßen wir sehr, denn die moderne Elektroinstallation muss im wohnungswirtschaftlichen Masseneinsatz bestehen können und künftige Entwicklungen wie Mieterstrom oder Smart Grids berücksichtigen. Mit dem Fokus Elektromobilität wurden Türen aufgestoßen: Hier ergeben sich neue Konstellationen der Kostenverteilung und Synergieansätze von Mieter, Vermieter und E-Mobil. Das Forum E-Mobility brachte viele Anregungen für Planer und Architekten, smarte Elektrotechnik bei Neubau oder Renovation von Gebäuden zu berücksichtigen."

Carsten Joschko, Landesinnungsmeister der Elektrotechnischen Handwerke Berlin / Brandenburg: "Sowohl auf der Werkstattstraße als auch im Forum der Berufsgenossenschaft gab es in diesem Jahr einen deutlichen Zuwachs an interessierten Lehrlingen. Unsere Mitglieder berichten uns von einer hohen Qualität der Gespräche an ihren Ständen. Hervorheben möchte ich außerdem, dass es der belektro mit dem Architektenforum und neuen Sonderthemen wie E-Mobility gelungen ist, ihre Zielgruppen deutlich zu erweitern."

Michael Schäfer, Vertriebsleitung Deutschland / Österreich / Schweiz, MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG: "Die diesjährige Jubiläumsmesse war für MENNEKES ein voller Erfolg. Wir konnten viele Kunden aus Handwerk, Industrie und Großhandel an unserem Stand begrüßen. Unsere Systemlösungen in den Bereichen CEE und Elektromobilität stießen auf großes Interesse. Messehighlight dabei waren unsere neuen AMTRON Wallboxen für das Laden von Elektrofahrzeugen. Elektromobilität nimmt mehr und mehr an Fahrt auf - wir nehmen viele hochwertige Anfragen mit nach Hause. Die belektro bleibt ein fester Bestandteil unseres Messekalenders. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2016."

Jennifer Achilles, Fieldmarketing Manager Deutschland, zumtobel group: "Als Experte für professionelle, ganzheitliche Lichtlösungen präsentierte die zumtobel group auf der diesjährigen belektro erstmals in Deutschland die beiden Marken Thorn und Zumtobel auf einem Messestand. Produkthighlights wie das LED Lichtband Primata 3 LED, die Pendelleuchte Sequence, die direkt über das Lichtmanagementsystem Litecom vorgeführt wurde, die dekorative Pollerleuchte Adelie und der Shop & Retail Strahler Faktor begeisterten hier die Kunden. Abgesehen von der starken Frequenz der Standbesuche war die Qualität der Kundengespräche enorm hoch, sodass unser Fazit der belektro überaus positiv ausfällt."

Emre Onur, Chefredakteur der Zeitschrift LICHT, die den LICHT-Dialog der belektro zum achten Mal organisierte: "Neben Themen aus der Licht- und Steuerungstechnik wurden beim diesjährigen LICHT-Dialog interessante lichtplanerische Projektbeispiele vorgestellt, ebenso wie Tageslichtkonzepte, Leuchtendesign sowie Lichtgestaltung und Lichtkunst. Der letzte Tag widmete sich dem Themenkomplex Human Centric Lighting, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Ein Dialog wie dieser dient immer auch dem Wissenstransfer und Informationsaustausch, der durch den rasanten Technologiewandel in der LED-Beleuchtung notwendig ist. Besonders hervorheben möchte ich auch das Fachforum für Straßenbeleuchtung und den Studentenwettbewerb zum Thema Upcycling. Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Licht-Veranstaltungen zur belektro 2016."

Björn Wienand, Sales Director, senses/ Steinel Vertrieb GmbH: "Als Schweizer Designleuchtenhersteller haben wir mit der belektro eine neue Messewelt betreten, die hauptsächlich vom klassischen Elektrohandwerk geprägt ist. Die vergangenen Messetage haben gezeigt, dass ein Großteil der Elektrohandwerker großes Interesse an unseren intelligenten, sensorgesteuerten Designleuchten hat. Wir würden uns wünschen, dass der Designbereich auf der belektro weiter wächst."

Über die belektro

Die Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht findet seit 1984 statt. Veranstalter der belektro ist die Messe Berlin, ideeller und fachlicher Träger die Elektro-Innung Berlin. Weitere Träger, fördernde Verbände und Institutionen sind der ZVEI-Fachverband Elektroinstallationssysteme, die Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (VEG) e.V., die Bezirksgruppe Berlin-Brandenburg der LiTG - Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V., der LIV Elektrohandwerke Berlin Brandenburg und die Stromnetz Berlin GmbH. www.belektro.de

Die nächste belektro findet vom 12. bis 14. Oktober 2016 in Berlin statt.

Pressekontakt:

Wolfgang Wagner
Tel.: +4930 3038-2277
wagner@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: