ITB Berlin: Donau-Länder gemeinsam stärker

Berlin (ots) - Acht Anrainerstaaten informieren auf der Leitmesse der Touristik über Urlaubsangebote entlang der Donau - Geführte Touren für Fachbesucher und Medien, Gewinnspiel für Privatbesucher - Gesprächsrunde auf dem ITB Berlin Kongress zu politischen Visionen und Tourismusangeboten der Donau-Region

Die Donau verbindet: Mit zahlreichen Aktivitäten stellen acht Donauländer auf der ITB Berlin vom 6. bis 10. März 2013 das touristische Angebot entlang des zweitlängsten Flusses Europas vor. Deutschland, Österreich, Ungarn, die Stadt und Region Bratislava, Serbien, Bulgarien, Rumänien und Moldau präsentieren bereits zum zweiten Mal die facettenreiche Kultur und die vielfältigen Möglichkeiten, die die Donau für Urlauber bereithält. So werden an den Fachbesuchertagen vom 6. bis 8. März geführte Touren zu den Ständen der acht Donau-Länder für Fachbesucher und Medienvertreter angeboten. Auf dem ITB Berlin Kongress steht eine Gesprächsrunde zum Thema "Destination Donau - Von der politischen Vision zu marktfähigen Tourismusangeboten" auf dem Programm. Privatbesucher haben am ITB-Wochenende bei einer Schnitzeljagd die Chance, eine Kreuzfahrt auf der Donau zu gewinnen. Unterstützt werden die Maßnahmen der Donau-Länder auf der weltweit führenden Reisemesse von dem Donaukompetenzzentrum in Belgrad.

Dr. Martin Buck, Direktor Competence Center Travel & Logistics, Messe Berlin: "Der Donau-Tourismus verfügt über ein enormes Potential, das durch die Zusammenarbeit der Anrainerstaaten effektiv genutzt wird. Mit den umfangreichen Aktivitäten der Donau-Länder auf der ITB Berlin für Fach- und Privatbesucher setzen sie ein Zeichen für den Donau-Tourismus und sorgen so für noch mehr Aufmerksamkeit bei Urlaubern und Touristikern."

Fachbesucher und Journalisten können sich vom 6. bis 8. März bei geführten Touren an die Messestände der Donau-Länder über die vielfältigen touristischen Angebote informieren. Auch der diesjährige ITB Buyers Circle widmet sich in einer Veranstaltung am 6. März der Donau. Neben den Mitgliedern des exklusiven Zirkels für Einkäufer der weltweiten Reisebranche erhalten auch die Gäste der Donau-Länder freien Eintritt und können sich bei einem Business Speed-Dating über Marktentwicklungen und Perspektiven der Donau-Region austauschen. Auf dem ITB Berlin Kongress steht die Donau am 7. März von 12.45 bis 13.30 Uhr im Rahmen des ITB Destination Days im Mittelpunkt. In der Gesprächsrunde mit EU-Vertretern und Verantwortlichen der Reiseindustrie geht es um den Prozess von politischen Visionen hin zu rentablen Tourismusangeboten für die Donau-Region. Best Practice-Beispiele zeigen, wie Cross Border Tourismus erfolgreich umgesetzt werden kann.

Privatbesucher, die mehr über die Donau-Region erfahren möchten, erhalten am ITB-Wochenende am 9. und 10. März Gelegenheit dazu. An den Eingängen zum Messegelände werden Donau-Reisepässe verteilt. An den Ständen der Donau-Partner können sie sich dann Stempel abholen. Wer alle Stempel gesammelt hat, nimmt an einer Verlosung teil. Als Hauptgewinn winkt eine Kreuzfahrt auf der Donau.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2013 findet von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. März 2013. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Aserbaidschan ist Convention & Culture Partner ITB Berlin 2013. Russland ist Olympic Partner. Basic-Sponsoren des Kongress sind das World Tourism Forum Lucerne, Studiosus und Tourias. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2012 stellten 10.644 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 172.000 Besuchern, darunter 113.006 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Berlin Pressenetz auf www.xing.com bei. 
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. 
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com. 

Pressekontakt:

Astrid Zand
Pressereferentin
ITB Berlin
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.:+ 4930 3038-2275
Fax: + 4930 3038-2141
zand@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Das könnte Sie auch interessieren: