TB BuchAwards 2013 - Die Preisträger

Berlin (ots) - Ausgezeichnet werden der indonesische Autor Andrea Hirata, der indische Schriftsteller Kiran Nagarkar, die Autoren Stefan Nink und Steffen Möller, der Abenteurer und Buchautor Christoph Rehage sowie Gunda Urban-Rump und Peter Rump vom Reise Know-How Verlag für ihr publizistisches Lebenswerk.

Die Preisträger der ITB BuchAwards 2013 sind ermittelt - aufgespürt und ausgewählt von einer unabhängigen und fachkompetenten Jury aus Länderexperten, Medien und Buchhandel. Die Hauptkategorie der "DestinationAwards" ist in diesem Jahr dem Reiseland "Indonesien", dem offiziellen Partnerland der ITB Berlin 2013, gewidmet.

Die Preisträger der ITB BuchAwards 2013 sind:

DestinationAwards Indonesien

Für seine bei DuMont publizierten umfangreich und aufwändig recherchierten Reiseführer "Reise-Handbuch Indonesien", "Reise-Taschenbuch Bali & Lombok" und "DuMont direkt Bali" wurde der Journalist, Fotograf und Buchautor Roland Dusik ausgezeichnet. Mit ihm in der Kategorie "Reiseführer" die Preisträger Moritz Jacobi, Mischa Loose und Christian Wachsmuth für das "Stefan Loose Travel Handbuch Indonesien" sowie Susanne Beigott und Otto Braun für ihren Band "Bali & Lombok" aus dem Michael Müller Verlag und Eva Gerberding für den kompakten Reiseführer "Bali" aus der Reihe "Merian live!". Die ganz besondere Auszeichnung in der Kategorie "LebenswerkAward" für das publizistische Lebenswerk wurde in diesem Jahr dem in Deutschland und auf Bali beheimateten Verleger-Ehepaar Gunda Urban-Rump und Peter Rump vom Reise Know-How Verlag zuteil. Zudem erhielt ihr über 700 Seiten umfassendes Standardwerk für Individualreisende "Bali & Lombok" einen ITB BuchAward - zusammen mit dem Würdigungspreis für die drei Sprachführer "Kauderwelsch, Indonesisch Wort für Wort", "Kauderwelsch, Basa Bali" und "Indonesisch Slang".

Für die länderspezifische Beurteilung der Publikationen zum Reiseland Indonesien war der Kölner Hörfunkjournalist und Präsident der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft, Karl Mertes, der Jury beigetreten. Mertes und die Jury empfehlen Indonesienreisenden als Lektüre zudem den bei Hanser Berlin erscheinenden autobiografisch geprägten Roman "Die Regenbogentruppe" des jungen auf der Insel Belitung beheimateten Bestsellerautors Andrea Hirata, der ebenfalls einen ITB BuchAward in der Sparte "Literatur Indonesiens" im Rahmen der Preisverleihung auf der ITB Berlin persönlich in Empfang nehmen wird.

Auszeichnungen in den weiteren Kategorien erhalten:

Reise-Kalender

Zur optisch eindrucksvollen Einstimmung in die Reisesaison verleiht die ITB Berlin gemeinsam mit der Friedrichshafener Buchhandlung RavensBuch jeweils Anfang Dezember einen Preis für den schönsten Reise-Kalender. 2013 ging diese Auszeichnung an den Kalender "Die Farben der Erde" in Kombination mit dem gleichnamigen opulenten Bildband aus dem Kunth Verlag.

Die besondere Reiseführer-Reihe

Prämiert wurde aus dem Verlag Travel House Media die neue Reihe "Merian Porträts", die auf den Spuren berühmter historischer und in den Metropolen New York, Barcelona, Dublin, Venedig, Rom, Berlin, Wien und Paris lebender Persönlichkeiten wandelt.

Das besondere Reisebuch

In dieser Kategorie empfiehlt die Jury den Titel aus dem Mare Verlag "Die verborgene Ordnung. Eine Reise entlang des Nullmeridians" aus der Feder des Journalisten Alfred van Cleef, die den Lesern eine gelungen verfasste und erkenntnisreiche Mischung aus Abenteuer und Information bietet.

Humor

In diesem Jahr greift die Jury die Kategorie "Humor" im Bereich Reisebuch aus gegebenem Anlass wieder auf und verleiht zwei Auszeichnungen: Dass ein Füllhorn von Reiseerlebnissen auch in Romanform spannend verdichtet und subtil vergnüglich fabuliert werden kann, beweist Reisejournalist Stefan Nink mit seinem Buch "Donnerstags im Fetten Hecht" aus dem Limes Verlag. Stefan Nink hat über 30 Reisebücher veröffentlicht, der "Fette Hecht" ist sein Romandebüt. Auch der Autor und Kabarettist Steffen Möller überzeugte die Juroren. Sein neues Buch aus dem Malik Verlag "Expedition zu den Polen" lädt zu einer höchst amüsanten Bahnfahrt nach Warschau ein und brilliert mit grandioser Beobachtungsgabe in feinsthumoriger Schreibe.

Reise-Bildband

Fantastische Impressionen, die sich dem normalen Reisenden so oft nicht erschließen, bieten diese vier ausgezeichneten Bildbände: "Die Farben der Erde", eine brillante Fotoauswahl zu den letzten Paradiesen der Erde mit Texten von Jakob Strobel y Serra aus dem Kunth Verlag, "Die Wüsten von oben", mit Fotos von George Steinmetz und Texten von Uwe George (Verlag Frederking & Thaler), das Fotobuch "America" von Horst Hamann in der Edition Panorama mit Essays von Roger Willemsen und Thomas C. Breuer sowie als Mischform aus Bildband und Reisebeschreibung des bei Bruckmann erschienene Kreuzfahrt-Buch "Traumreise Hurtigruten", fotografiert von Axel M. Mosler und geschrieben von Ralf Schröder.

Reise-Kochbuch

Die Jury zeichnet ein wahres Meistergesamtwerk der Kochzunft aus. Mit einer Fülle originärer Rezepte, eingebettet in kenntnisreiche touristische Begleitinformationen in wertvollster Schreibe und einem grandiosen Foto Artwork, ist ein avantgardistisches Opus Magnum entstanden, deren zwei nunmehr prämierte deutsche Ausgaben in der Collection Rolf Heyne vorliegen: Luke Nguyens "Vietnam. Das vietnamesische Kochbuch" und "Vietnam. Geschichten und Rezepte", mit Fotos von Alan Benson und Suzanna Boyd.

Segeln

Als viel kleineres - aber ebenfalls leuchtendes - Kleinod als Mischung aus Segelbild- und Rezeptband kommt "Kochen nach Beaufort" von Claudia Seifert und Julia Hoersch aus dem Delius Klasing Verlag daher und schnappt sich in der Kategorie "Segeln" einen ITB BuchAward, weil es ungeheure Lust auf einen Segeltörn und leckeres Schmausen an Bord macht - bei allen Windstärken!

Kartografie

Prämiert wurde ein großformatiges und ¬- im wahrsten Sinne des Wortes - absolut schwergewichtiges Monumentalwerk der Kartografie aus dem Bibliographischen Institut Mannheim: "Meyers Weltatlas. Die Erde im Großformat". Dieser Atlas lädt Leser und Reisende zur Vorbereitung ein, sich mit dem Finger auf der Landkarte auf Entdeckungsreise zu begeben und die Erde besonders auch anhand der Thematischen Karten mit ihren vielen wichtigen Begleitinformationen zu erkunden. Und damit auch kleinere Kinder ab 3 Jahren sich frühzeitig ein Bild von der Welt mit ihren Kontinenten, Meeren, Menschen, Tieren und Kulturen machen können, ist bei Dorling Kindersley der reich und bunt bebilderte "Kinder-Weltatlas" mit Pop-up-Globus und Länderkarten auf Ausziehtafeln erschienen, der der Jury große Freude bereitete und die dafür einen Preis verlieh.

Unterwegs mit Kindern

Dieser ITB BuchAward wurde dem Bergverlag Rother für die Exponate "Erlebnisurlaub mit Kindern. Korsika" von Marion Landwehr, "Erlebniswandern mit Kindern. Allgäu" von Eduard und Sigrid Soeffker, "Wandern mit dem Kinderwagen. Wien" von Rosemarie Stöckl-Pexa und "Wandern mit dem Kinderwagen. Inntal, Chiemgau, Berchtesgaden" von Sabine Kohwagner verliehen.

Abenteurer 2013

Abenteurer 2013 wurde der ehemalige Sinologiestudent und in Peking ausgebildete Kameramann Christoph Rehage, der seine Fußwanderung quer durch China in der Reisereportage "The longest Way" bei Malik publiziert hat. Ergänzt durch den Bildband mit vielen eigenen Fotoaufnahmen "China zu Fuß", der zeitgleich bei National Geographic erschienen ist. Ein total verrücktes Unterfangen, bei dem es Rehage blendend gelingt, Leben und Menschen im Reich der Mitte eindrucksvoll und unverstellt festzuhalten.

Innovationspreis

Ausgezeichnet wird das multilinguale in deutscher, italienischer und englischer Sprache verfasste Buch "Total alles über Südtirol" von Hermann Gummerer und Franziska Hack aus dem Folio Verlag. Das Bilder- und Lesebuch veranschaulicht das Reiseziel "Südtirol" mit seinen vielen modernen Infografiken, Daten und Fakten auf innovative und unkonventionelle, teils amüsante Weise.

Touristisches Fach- und Sachbuch

Jürgen Schmude, Professor für Wirtschaftsgeografie und Tourismusforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wurde zusammen mit seinem wissenschaftlichen Mitarbeiter Philipp Namberger für das Lehrbuch "Tourismusgeographie", verlegt in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft, ausgezeichnet. Es ist verständlich geschrieben und enthält grundlegende Begriffe aller Teildisziplinen der Geographie und ihrer Nachbarwissenschaften. Gut geeignet deshalb auch für an Tourismusforschung interessierte Laien. Einen ITB BuchAward erhielt auch das im Wagenbach Verlag erschienene Sachbuch "Dreckige Laken", herausgegeben von Joseph Imorde, Professor für Kunstgeschichte an der Universität Siegen, und Erik Wegerhoff, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Architektur der Universität München. Ein Sammelband mit Aufsätzen zu den kritischen Erfahrungen Italienreisender im 18. bis 20. Jahrhundert.

KulturEN Buchpreis

Der satirische und literarisch von Giovanni und Ditte Bandini brillant aus der englischsprachigen Originalfassung übersetzte Roman "Die Statisten" des indischen Schriftstellers Kiran Nagarkar aus dem A1 Verlag hat das Rennen um diesen ITB BuchAward gemacht. Ein über 600 Seiten umfassendes Erzählwerk, das ohne falsche Scham, schockierend, brüllend komisch und zugleich höchst einfühlsam die pralle Lebensfülle hinduistisch und christlich-katholisch geprägter Kulturen anhand der Protagonisten Ravan und Eddie schildert und damit die 60er und 70er Jahre der Mega-City Bombay plastisch und schillernd vor Augen führt. Nagarkar, der heute trotz aller Unwägbarkeiten mit Leib und Seele in Mumbai lebt, bewirkt mit dieser beißenden gesellschaftlichen Bestandsaufnahme auch den Blick in die Gegenwart. Aserbaidschan, Convention & Culture Partner ITB Berlin Die Reiseliteratur zur Destination Aserbaidschan, dem diesjährigen Convention & Culture Partner der ITB Berlin, ist spärlich und zudem größtenteils veraltet. Dem Trescher Verlag ist es zu verdanken, dass jetzt ein aktueller und umfassend recherchierter Reiseführer der Autoren Philine von Oppeln, Gerald Läzer und Gila Altmann vorliegt. Die Jury verlieh dem Verlag einen Würdigungspreis für diesen neuen Guide.

Pressegespräch ITB BuchAwards 2013 
mit Andrea Hirata und weiteren Preisträgern 
der ITB BuchAwards 2013 
Freitag, 8. März 2013, 12 bis 13 Uhr 
Culture Conference Lounge, Halle 10.2 
Preisverleihung ITB BuchAwards 2013 
Freitag, 8. März 2013, 16 Uhr, 
Indonesien-Halle 26 a, Messegelände 
Moderation: Mary Amiri 
Die Jury der ITB BuchAwards 2013 
Der Jury gehören neben der Vorsitzenden Astrid Zand (ITB Berlin) an: 
Eckart Baier (Redaktionsleiter Buchjournal, Frankfurt) 
Cornelia Camen (Redaktion BuchMarkt, Meerbusch) 
Armin Herb (Sprecher der Jury, Redaktionsbüro Armin Herb, München) 
Martina Kraus (RavensBuch, Friedrichshafen) 
Gerd W. Seidemann (Der Tagesspiegel, Berlin) 
Michael Zehender (dpa Themendienst, Berlin) 
Assoziierte Juroren in den Kategorien: 
"Destination Indonesien", Karl Mertes (Journalist, Präsident 
Deutsch-Indonesische Gesellschaft, Köln) 
"Literatur", "Reise-Kochbuch, "Lebenswerk", Margrit Philipp (Büro 
Philipp, Friedrichshafen) 
Konzept, Organisation und Kommunikation: 
Büro Philipp, Friedrichshafen 
www.buero-philipp.de/itb_buchawards.html 

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2013 findet von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. März 2013. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2012 stellten 10.644 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 172.000 Besuchern, darunter 113.006 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Berlin Pressenetz auf www.xing.com bei. 
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. 
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com. 

Pressekontakt:

Astrid Zand
Pressereferentin
ITB Berlin
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.:+ 4930 3038-2275
Fax: + 4930 3038-2141
zand@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Das könnte Sie auch interessieren: