Messe Berlin GmbH

Internationales Congress Centrum Berlin (ICC Berlin)
ICC Berlin blickt auf erfolgreichstes Geschäftsjahr seit Bestehen zurück

    Berlin (ots) - Höchster Umsatz und eine Flut von Großkongressen
mit über 1.000 Teilnehmern - Mehr als 132 Mio. DM Kaufkraftzufluss
für Berlin - Top-Position im weltweiten Vergleich - Trend zu immer
teilnehmerstärkeren Veranstaltungen im ICC Berlin
    
    Das Internationale Congress Centrum Berlin (ICC Berlin) blickt im
Jahr 2000 auf das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr seines
Bestehens zurück. 663 Kongressveranstaltungen mit über 251.000
Teilnehmern wurden in diesem Jahr in Europas größtem Kongresszentrum
registriert. Davon reisten 98.000 Fachleute von auswärts nach Berlin.
Über 70 Großveranstaltungen mit jeweils mehr als 1.000 Teilnehmern
sorgten in diesem Jahr für einen nahezu lückenlosen
Veranstaltungskalender. Darüber hinaus wurden auf einer Vielzahl von
kongressbegleitenden Ausstellungen mehr als 35.000 Quadratmeter
Nettofläche im ICC Berlin vermietet. Diese Entwicklung geht einher
mit einem prognostizierten Umsatz von über 22 Millionen DM für das
laufende Jahr - eine neue Höchstmarke in den bisherigen 21
Veranstaltungsjahren. Auch der Kaufkraftzufluss durch die auswärtigen
Tagungsteilnehmer bei den Kongressen im ICC Berlin lag im Jahr 2000
mit mehr als 132 Millionen DM deutlich über dem Durchschnitt. Mit
dieser vorläufigen Jahresbilanz wird die erfolgreiche Neuausrichtung
der Messe Berlin im Geschäftsfeld "Kongresse" hinsichtlich einer
ertragsorientierten Vermietung und einer Präferenz für die
teilnehmerstarken internationalen Konferenzen eindrucksvoll
unterstrichen.
    
    Starke Marktposition im weltweiten Vergleich
    
    Der erfolgreiche Geschäfts- und Veranstaltungsverlauf im ICC
Berlin spiegelte sich auch deutlich in den beiden renommiertesten
internationalen Statistiken der Kongresswirtschaft wider. Nach
Angaben der Union of International Associations (UIA), Brüssel, blieb
Berlin mit 136 internationalen Verbandstagungen als Kongress-Stadt
unangefochten die Nummer 1 in Deutschland und belegte Platz sechs der
Weltrangliste hinter Paris (247), Brüssel (187), Wien (165), London
(160) und Singapur (140). Besonders bemerkenswert war die stark
gestiegene Anziehungskraft Berlins auf internationale Verbände und
Organisationen. Von den 136 in der UIA-Statistik geführten Kongressen
wurden 118 oder 87 Prozent von internationalen
Konferenz-Veranstaltern durchgeführt.
    
    Auch die International Congress and Convention Association (ICCA),
Amsterdam, die führende internationale Vereinigung der
Kongresswirtschaft, bescheinigte der Kongress-Stadt Berlin eine
herausragende internationale Marktposition. Danach trafen sich in der
deutschen Hauptstadt im vergangenen Jahr mit 73.275
Konferenzteilnehmern weltweit die meisten Fachleute bei
internationalen Tagungen und Kongressen. Auf den weiteren Plätzen
folgten Wien (46.880), Sydney (44.460), Barcelona (38.321) und
Amsterdam (35.198).
    
    Kongressjahr 2000 mit vielen internationalen Höhepunkten
    
    Zu den Top-Events des Jahres 2000 im ICC Berlin zählten
internationale Konferenzen aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die
"SAPPHIRE 2000" der SAP AG mit 11.000 und die Konferenz der
IBM-Tochter Lotus mit 5.000 Fachleuten unterstrichen die Bedeutung
des ICC Berlin für die IT-Branche. Weltweites Medienecho fanden der
19. Weltkongress der Sparkassen mit Königin Sophia von Spanien als
Begrüßungsrednerin, URBAN 21 - Weltkonferenz zur Zukunft der Städte
mit den Eröffnungsansprachen von UN-Generalsekretär Kofi Annan und
Bundeskanzler Gerhard Schröder sowie die INTERGEO 2000 mit 15.000
Messe- und Kongressteilnehmern. Bei den wissenschaftlichen Tagungen
standen im besonderen Interesse der Europäische Kongress für Hals-,
Nasen- und Ohrenmedizin, der 1. Weltkongress für
Wirbelsäulenchirurgie, der Weltkongress für Biotechnologie 2000 sowie
der 21. Internationale Kongress für Kosmetik-Chemiker mit insgesamt
über 10.000 Medizinern und Naturwissenschaftlern. Aber auch
Hauptversammlungen der DaimlerChrysler AG, der Deutsche Lufthansa AG,
der Schering AG und der Bankgesellschaft Berlin AG mit insgesamt über
17.000 Aktionären machten Schlagzeilen.
    
    Über 50 Shows im Rampenlicht des ICC Berlin
    
    Parallel zum Kongressgeschehen wurden im Jahr 2000 rund 50
Konzerte, Bälle, Ballett-, Fernseh- und Showveranstaltungen mit
188.000 Besuchern im ICC Berlin veranstaltet. Das Spektrum reichte
von Konzerten von Tom Jones, Bryan Ferry, Deep Purple, The Corrs und
Van Morrison über den Presse- und ADAC-Ball bis hin zu
Ballettveranstaltungen von Tschaikowskys "Schwanensee" und "Der
Nussknacker".
    
    Im Jahr 2000 spektakuläre Akquisitionserfolge für Berlin errungen
    
    Das Geschäftsjahr 2000 zeichnete sich aber auch durch eine Reihe
von spektakulären Akquisitionserfolgen aus, die teilweise gegen harte
internationale Konkurrenz für Berlin errungen werden konnten. Ab dem
Jahr 2001 tagt die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft regelmäßig
im ICC Berlin und wird 2005 gemeinsam mit dem europäischen
Ophthalmologen-Kongress stattfinden. Ein absolutes Medienevent steht
mit der ECHO-Gala im ICC Berlin bevor. Am 15. März 2001 wird die
Verleihung der nach dem Grammy weltweit angesehensten
Popmusik-Auszeichnung mit Glanz, Glamour und rund 5.000 Stars und
Gästen der internationalen Musikszene für beachtliche Aufmerksamkeit
sorgen. Weiterhin erhielt das ICC Berlin für das Jahr 2008 die
Zuschläge für den Weltkongress für Hochdruckerkrankungen sowie für
den Internationalen Kongress für Psychologie mit jeweils über 8.000
Teilnehmern. Bereits zum jetzigen Zeitpukt sind bis zum Jahr 2015 171
Großkongresse mit jeweils mindestens 2.000 Teilnehmern im ICC Berlin
gebucht. Mehr als 900.000 Fachleute aus aller Welt werden allein zu
diesen Konferenzen in der deutschen Hauptstadt erwartet, die der
Stadt einen geschätzten Kaufkraftzufluss von über einer Milliarde
bringen werden.
    
    Europäischer Kongress der Lungenfachärzte der Höhepunkt
    des Kongressjahres 2001
    
    Auch im kommenden Jahr stehen eine Vielzahl von nationalen und
internationalen Konferenzen im Veranstaltungskalender des ICC Berlin.
Zu den wichtigsten zählen in chronologischer Reihenfolge die
Hauptversammlung der DaimlerChrysler AG (11.4.) mit 18.000
Aktionären, der 20. Kongress der Europäischen Akademie für
Allergologie und Klinische Immunologie (9.-13.5.) mit 5.000
Wissenschaftlern, CARS 2001 - Weltkongress für computergestützte
Radiologie und Chirurgie (27.-30.6.) mit mehr als 1.000 der führenden
Spezialisten, der 7. Weltkongress für Biologische Psychiatrie
(1.-6.7.) mit 5.000 Fachleuten, der 18. Kongress der Europäischen
Gesellschaft für Pathologie (8.-13.9.) mit 1.000 Ärzten, der 11.
Europäische Kongress der Lungenfachärzte (22.-26.9.) mit 15.000
Teilnehmern aus ganz Europa und Übersee sowie der
Welt-Wasser-Kongress (14.-19.10.) mit 3.500 Experten.
    
    Diese Presse-Informationen finden Sie auch im Internet:
www.icc-berlin.de
    
ots Originaltext: Messe Berlin GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen:

Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Wolfgang Rogall,
Tel.: (030) 3038 2218,
Fax:  (030) 3038 2287,
E-mail: rogall@messe-berlin.de,
Internet: www.icc-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: