Messe Berlin GmbH

30 Jahre ICC Berlin

    Berlin (ots) - ICC Berlin brachte die Hauptstadt in die Top-Liga der weltweiten Kongressdestinationen

    1,6 Veranstaltungen mit 1.014 Teilnehmern pro Tag Vorbuchungen reichen bis zum Jahr 2019

    Berlin, 31. März 2009 - Mit der Eröffnung des Internationalen Congress Centrum Berlin (ICC Berlin) am 2. April 1979 ist die deutsche Hauptstadt in die Top-Liga der weltweiten Kongressdestinationen aufgestiegen. Am 2. April 2009 blickt das ICC Berlin auf drei Jahrzehnte Kongressgeschichte zurück, mit einer eindrucksvollen Erfolgsbilanz: Mit insgesamt 17.777 Kongress- und Showveranstaltungen und rund 11,1 Millionen Veranstaltungsteilnehmern in 30 Jahren zählt das ICC Berlin zu den gefragtesten Veranstaltungsstätten der Welt. Die überdurchschnittlich hohe Veranstaltungs- und Besucher-Frequenz entspricht einem Mittelwert von 1,6 Veranstaltungen mit 1.014 Besuchern an jedem der 10.950 Veranstaltungstage. In 30 Jahren wurden über 6,4 Millionen Tagungsteilnehmer aus allen Kontinenten bei mehr als 16.000 Kongressveranstaltungen in Europas größter Tagungsstätte registriert. Davon reisten rund 2,9 Millionen Fachleute von auswärts in die deutsche Hauptstadt. Darüber hinaus wurden bei mehr als 1.700 Showveranstaltungen wie Konzerten und Musicals, Opern und Ballettveranstaltungen rund  4,7 Millionen Besucher gezählt.

    Über 1,9 Milliarden Euro Kaufkraftzufluss

    Das ICC Berlin ist der Garant für die starke Position Berlins als eine der führenden Konferenzmetropolen der Welt. Als ein Aushängeschild der deutschen Hauptstadt sorgt das Veranstaltungsgeschehen im ICC Berlin und auf dem direkt angebundenen Berliner Messegelände für eine breite nationale und internationale Berichterstattung und damit auch für einen erheblichen Imagegewinn für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Berlin. Das Veranstaltungsprogramm sorgt auch für einen erheblichen wirtschaftlichen Sekundäreffekt. Allein die Ausgaben der im Unternehmensbereich Kongresse der Messe Berlin registrierten auswärtigen Konferenzteilnehmer summieren sich in 30 Jahren auf einen Kaufkraftzufluss von mehr als 1,9 Milliarden Euro für die Hauptstadtregion Berlin/Brandenburg (entspricht einem Tagesmittel von über 175.000 EUR). Heute ist dieser Dienstleistungssektor eine wesentliche Einnahmequelle für die Tourismus-Industrie, die Gastronomie und den Einzelhandel. Zusätzlich schafft oder erhält das Messe- und Kongressgeschehen der Messe Berlin GmbH rund 20.000 Arbeitsplätze in der Region und führt nicht zuletzt zu einem erhöhten Steueraufkommen für den Landeshaushalt.

    Nach den aktuellen Statistiken der International Congress and Convention Association (ICCA), Amsterdam, rangiert Berlin durch das internationale Tagungsgeschehen im ICC Berlin auf Rang 2 der Weltrangliste der führenden Kongressdestinationen.

    Die erfolgreiche Organisation und Durchführung von Konferenzen beschert dem ICC Berlin seit Jahren eine "Dauer"-Auszeichnung. Zum fünften Mal in Folge ist das Flaggschiff der Berliner Kongressindustrie mit dem World Travel Award als "Leading Conference & Convention Centre" geehrt worden. An den Abstimmungen beteiligten sich jeweils mehr als 160.000 Fachleute der Tourismuswirtschaft aus allen Kontinenten. Der World Travel Award wird jedes Jahr von dem in London ansässigen Medienhaus World Travel Awards Ltd. verliehen und gilt als "Oscar der Reiseindustrie".

    Auch für die kommenden Jahre ist das ICC Berlin mit zahlreichen Großkongressen, vor allem im medizinischen Bereich, stark gefragt. Aktuell reichen die Vorbuchungen bis zum Jahr 2019.

    Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet: www.icc-berlin.de

Pressekontakt:
Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax  +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: