Messe Berlin GmbH

ILA2008: Greener Skies Ahead Hochkarätig besetzte internationale Konferenz erörtert Möglichkeiten zur Reduzierung der Umweltbelastung durch den Luftverkehr

    Berlin (ots) - Berlin, 21. Mai 2008 - Wie lässt sich die Öko-Effizienz des Luftverkehrs weiter verbessern? Ist ein ökologisch neutrales Wachstum des Luftverkehrs oder gar emissionsfreies Fliegen möglich? Was können Forschung und Technik leisten? Wo ist die Politik gefordert? - Auch wenn der prozentuale Anteil am vom Luftverkehr verursachten Klimawandel vergleichsweise gering ist, die nachhaltige Verbesserung der Öko-Effizienz ist längst zu einem der wichtigsten Themen des modernen Luftverkehrs geworden. Industrie und Luftverkehr haben die Herausforderung angenommen. Die nachhaltige Verbesserung der Umweltverträglichkeit zählt zu den Leitthemen der ILA2008. In der internationalen Fachkonferenz "Greener Skies Ahead" (28.5., 9 Uhr, ILA-Konferenzzentrum) zeichnen Dr. Jean J. Botti, Chief Technical Officer der EADS, und Prof. Dr.-Ing. Joachim Szodruch, Vorstand des DLR, Wege zur Verbesserung der Öko-Effizienz des Luftverkehrs auf. Dietmar Schrick, Hauptgeschäftsführer des BDLI, skizziert eine Situationsbeschreibung aus Sicht der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie.

    Christian Scherer, Executive Vice President Strategy and Future Programmes, gibt einen Einblick in die Planung aktueller und künftiger Airbus-Modelle. Benjamin Boehm, Director Commercial Aircraft bei Bombardier, stellt das Konzept der neuen C-Series vor. Michael Friend, Boeing Global Technology, erläutert die Bemühungen des amerikanischen Branchenführers zum Schutz von Klima und Umwelt. Yugo Fukuhara, Director Marketing Mitsubishi Aircraft, wird erstmals den als "Green Airliner" angekündigten Mitsubishi Regionaljet MRJ vorstellen.

    Noch ist nicht entschieden, welche Optionen im Triebwerksbau die größten ökologisch-ökonomischen Fortschritte versprechen. Umso interessanter sind die Vorträge zu sehen von Dr. Norbert Arndt, Rolls-Royce, Dr. Alan Epstein, Pratt & Whitney, und Dr. Jörg Henne, MTU, in denen die konkurrierenden Ansätze der einzelnen Hersteller aufgezeigt werden.

    In einem internationalen verkehrs- und umweltpolitischen Forum diskutieren Carl Burleson, FAA,  Wolfgang Grimme, DLR,  Dr. Karlheinz Haag, Lufthansa, Dr. Raphael von Heeremann, BARIG, Endrew Parker, Emirates, und Ralph Beisel, ADV, als Moderator über "Emissionshandel und Regularien des internationalen Luftverkehrs". Weitere Themen sind der sukzessive Einsatz alternativer Energieträger (z. B. Fuel Cells), Maßnahmen zur Reduzierung der Emissionen bei existierenden Flugzeugen (z.B. Cyclean Engine Wash) und die ökologische Entsorgung von Fluggerät. Welche Möglichkeiten der Verbesserung der Öko-Effizienz sich aus dem sinnvollen Zusammenspiel neuer Technologien eröffnen, skizziert abschließend Prof. Dr.-Ing Klaus Broichhausen vom Bauhaus Luftfahrt e.V.

    Die Teilnahme an der Konferenz ist für ILA-Besucher kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Konferenzsprache ist Englisch. Programminformation und Anmeldung: www.ila-berlin.de / Konferenzen / Greener Skies.

Pressekontakt:
Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax  +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: