Messe Berlin GmbH

Luft- und Raumfahrtbranche ist Jobmotor ILA-CareerCenter stellt am 30. und 31. Mai Berufschancen im High-Tech-Sektor vor

    Berlin (ots) - Berlin, 7. Mai 2008 - Dem Aufwind in der Luft- und Raumfahrtindustrie steht nach Aussagen von BDLI-Präsident Dr. Thomas Enders ein Mangel an qualifizierten Facharbeitskräften und Ingenieuren gegenüber. Wie Enders auf der Jahrespressekonferenz des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) Ende April in Berlin weiter ausführte, planten die im BDLI organisierten Unternehmen, "für 2008 fast 4.000 Ingenieure und 2.000 Facharbeiter einzustellen. Dazu kommt, dass in unserer Branche momentan rund 900 offene Stellen nicht besetzt werden können." Dies stelle ein mittelfristiges Risiko für die Standortsicherheit Deutschlands dar, so Enders. Vor diesem Hintergrund kommt der ILA2008 besondere Bedeutung hinsichtlich der Nachwuchsförderung zu.

    Zwei Tage lang wendet sich das CareerCenter der ILA2008 am 30. und 31. Mai an den gesamten Nachwuchs in der Luft- und Raumfahrt. Ob Schüler oder Studenten, Berufseinsteiger oder erfahrene Fachkräfte: Ihnen bietet das CareerCenter in Halle 6a die Möglichkeit, sich umfassend über berufliche Chancen zu informieren und direkte Kontakte zu künftigen Arbeitgebern wie Airbus und EADS, Air Berlin und Lufthansa, MTU und Rolls-Royce zu knüpfen. Schirmherr des CareerCenters ist Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

    Mit über 50 beteiligten Unternehmen und Institutionen ist das CareerCenter komplett ausgebucht. Vorträge, Firmenpräsentationen und Bewerbungsschulungen runden das Programm ab. Die Luft- und Raumfahrt ist als Wachstumsbranche ein Jobmotor im faszinierenden High-Tech-Sektor und bietet in den kommenden Jahren eine Vielzahl von qualifizierten Arbeitsplätzen. Über die komplexe und vielfältige Arbeitswelt in der Luft- und Raumfahrt sprechen im CareerCenter Repräsentanten aus Wirtschaft und Politik sowie Auszubildende und Testpiloten. Das aktuelle Programm finden Sie im Internet unter www.ila-berlin.de/careercenter.

    Kleiner Tipp: Auf der Internetseite www.ila-berlin.de/ila2008/careercenter/ können bei einem Gewinnspiel Freikarten für einen der beiden CareerCenter-Tage gewonnen werden.

    Weitere Informationen:

    Politikfabrik, Herr Gregor Scheppan, Tel.: +49 (0)30 275 96 770, Fax: +49 (0)30 275 96 772, E-Mail: cc@politikfabrik.de

    Pressekontakt:

    Messe Berlin GmbH

    Michael T. Hofer Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Unternehmensgruppe

    Wolfgang Rogall Pressereferent Messedamm 22 14055 Berlin Tel.: +4930 3038-2218 Fax: +4930 3038-2287 rogall@messe-berlin.de

    Geschäftsführung: Raimund Hosch (Vorsitzender), Dr. Christian Göke Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Ralf Corsten Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 5484 B

    BDLI Christopher Bach Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: +4930 2061-4014 Fax.: +4930 2061-4016 bach@bdli.de

    Weitere Informationen: www.ila-berlin.de www.bdli.de www.messe-berlin.de

Pressekontakt:
Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax  +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: